Das Wetter in Syrau heute und in den nächsten Tagen

Datum Mittwoch
29.01.2020
Donnerstag
30.01.2020
Freitag
31.01.2020
Samstag
01.02.2020
Sonntag
02.02.2020
Wetterlage  
Schneeschauer
 
bedeckt
 
bedeckt
 
Regenschauer
 
Regen
Temperaturen 1 bis 3° 1 bis 9° 9 bis 11° 6 bis 11° 5 bis 9°
Windrichtung
W-S-W

W-S-W

W

SW

W-S-W
Windstärke Stärke 4 Stärke 4 Stärke 4 Stärke 5 Stärke 5
Niederschlags-
risiko
40 % 20 % 20 % 40 % 80 %
Niederschlags-
menge
1 mm 0 mm 0 mm 6 mm 2 mm

Das Wetter in Sachsen am 29.01.2020

Großwetterlage

Sturmtief Lolita lenkt mit starken bis st├╝rmischen Winden k├╝hle, in h├Âheren Luftschichten kalte Luft zu uns. Das geht mit einzelnen Schauern einher, unter die sich Schnee oder Graupel mischen kann. Die Regenwolken eines Tiefs s├╝dwestlich von Irland erfassen mit sehr milder Luft den Nordwesten Spaniens.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute teilen sich etwas Sonne und viele Wolken den Himmel. Ab und zu gibt es Schneeschauer, und die Temperaturen steigen am Tage auf -4 bis 5 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 2 bis -6 Grad. Der Wind weht m├Ą├čig bis frisch aus westlichen Richtungen.

Morgen

Morgen belaufen sich die Werte am Morgen auf 3 bis -5 Grad. Tags├╝ber sind dann 2 bis 9 Grad zu erwarten. Dazu ist der Himmel stark bew├Âlkt bis bedeckt, und der Wind weht m├Ą├čig bis frisch aus westlichen Richtungen.

Biowetter

Die aktuelle Witterung f├╝hrt zu einem beschleunigten Stoffwechsel und erh├Âhten Blutdruck. Deshalb sollten betroffene Menschen den Tag etwas geruhsamer angehen. Rheumatische Beschwerden sowie Gelenk-, Muskel-, Narben- und Gliederschmerzen gibt es h├Ąufiger als sonst ├╝blich. Ein Spaziergang an der frischen Luft st├Ąrkt die Abwehrkr├Ąfte und sch├╝tzt somit vor Erk├Ąltungskrankheiten.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

El-Nino-Ph├Ąnomen

Ein zum Koppelmechanismus zwischen Ozean und Atmosph├Ąre geh├Ârendes Ereignis, wonach etwa alle drei bis sieben Jahre warmes Pazifikwasser bis an die K├╝sten Perus vordringt und dort den kalten Humboldtstrom verdr├Ąngt. Die Folge ist ein katastrophales Fisch- und Vogelsterben mit gro├čem wirtschaftlichen Schaden f├╝r Peru. Dies passiert jeweils gerade um Weihnachten und hat - mit Anspielung auf das Christkind - zu dem Namen El Nino (spanisch: das Kind) gef├╝hrt. Das El-Nino-Ph├Ąnomen hat nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weltweiten Einfluss auf die Wetterverh├Ąltnisse. So werden nicht nur die starken Regenf├Ąlle an der Westk├╝ste S├╝damerikas auf El Nino zur├╝ckgef├╝hrt, sondern auch ungew├Âhnlich lange und starke D├╝rreperioden in S├╝dostasien oder Australien, die dann aus den gew├Âhnlichen Waldbr├Ąnden eine kontinentale Umweltkatastrophe werden lassen.