Das Wetter in Falkenstein heute und in den nächsten Tagen

Datum Samstag
01.11.2014
Sonntag
02.11.2014
Montag
03.11.2014
Dienstag
04.11.2014
Mittwoch
05.11.2014
Wetterlage  
wolkig
 
wolkig
 
wolkig
 
wolkig
 
stark bewölkt
Temperaturen 9 bis 16° 9 bis 15° 8 bis 15° 7 bis 11° 4 bis 12°
Windrichtung
SW

S-S-W

S-S-W

S-S-O

O-S-O
Windstärke Stärke 2 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
10 % 10 % 10 % 10 % 15 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 01.11.2014

Großwetterlage

Hoch Quinn wandert ein wenig nach Osten. An seiner Westflanke weht von Südwesten her weiterhin sehr milde Luft nach Mitteleuropa. Über Skandinavien und die Ostsee ziehen einige Wolkenfelder hinweg. Diese bringen mancherorts Regen, in den Bergen Mittelskandinaviens Schnee. Unter Hochdruckeinfluss ist es aber in den meisten Regionen trocken.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute ziehen Wolkenfelder durch, die gelegentlich die Sonne verdecken. Dabei werden während des Tages 13 bis 17 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 10 bis 8 Grad ab. Der Wind weht nur schwach aus Südwest.

Morgen

Morgen kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 11 bis 8 Grad ab und erwärmt sich tagsüber auf 14 bis 18 Grad. Dazu wechseln sich Sonne und Wolken ab, und der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.

Biowetter

Die Luftmasse kann zu Schlaf- und Konzentrationsstörungen führen. Als Folge fühlen sich viele Menschen unausgeschlafen, schlapp und müde. Menschen, die unter Herz- und Kreislaufbeschwerden leiden, sollten sich schonen, denn bei dieser Wetterlage besteht ein leicht erhöhtes Risiko für gesundheitliche Beeinträchtigungen des Wohlbefindens. Die Arbeitsleistung ist nicht ganz auf der Höhe. Auf den Straßen besteht aufgrund verlängerter Reaktionszeiten eine erhöhte Unfallgefahr.

 
powered by
powered by wetternet

Mehr Wetter
Wetterlexikon

Brechung

Sie ist die Richtungsänderung oder Krümmung von Strahlen und Wellen an der Grenzfläche zwei verschiedener Medien mit unterschiedlich großer Ausbreitungsgeschwindigkeit. Der Brechungswinkel ist dabei abhängig von der Wellenlänge, beim sichtbaren Licht nimmt er mit geringerer Wellenlänge zu. Deshalb wird beispielsweise blaues Licht stärker als rotes Licht gebrochen.