Das Wetter in Bad Elster heute und in den nächsten Tagen

Datum Sonntag
14.02.2016
Montag
15.02.2016
Dienstag
16.02.2016
Mittwoch
17.02.2016
Donnerstag
18.02.2016
Wetterlage  
bedeckt
 
wolkig
 
Schneefall
 
bedeckt
 
stark bewölkt
Temperaturen 3 bis 7° 1 bis 6° 0 bis 1° -1 bis 0° -1 bis 3°
Windrichtung
SW

NW

N-N-O

N-N-O

SW
Windstärke Stärke 4 Stärke 3 Stärke 4 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
20 % 10 % 80 % 20 % 15 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 14.02.2016

Großwetterlage

Tief Ulrika zieht genau ├╝ber Deutschland hinweg nach Nordosten. Das Tief bringt von Irland bis Polen gebietsweise Regen, nach Norden hin auch Schnee. Hochs mit freundlichem Wetter sind weit entfernt. Nur in einigen Gebieten Nordeuropas, stellenweise auf dem Balkan und am westlichen Mittelmeer gibt es Sonnenschein. Dauerfrost herrscht im Norden und Nordosten.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute erw├Ąrmt sich die Luft tags├╝ber auf 5 bis 9 Grad und k├╝hlt in der folgenden Nacht auf 3 bis -1 Grad ab. Dazu ist der Himmel vielerorts mit dichten Wolken bedeckt, und der Wind weht m├Ą├čig aus s├╝dwestlichen Richtungen.

Morgen

Morgen verdecken gelegentlich Wolken die Sonne. Dabei k├╝hlt es sich in den Fr├╝hstunden auf 2 bis -1 Grad ab, w├Ąhrend des Tages werden 3 bis 7 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis m├Ą├čig aus West.

Biowetter

Blutdruckst├Ârungen ziehen ein allgemeines Unwohlsein nach sich. Wetterf├╝hlige Menschen neigen dabei zu Kopfschmerzen, Migr├Ąneattacken sowie Schwindelgef├╝hlen. Kreislaufbeschwerden k├Ânnen ebenfalls auftreten. Nach einem unruhigen und nicht sehr erholsamen Schlaf geht man oft abgespannt und mit wenig Elan durch den Alltag. Leistung und Konzentration sind gering.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Westwetterlage

Sie stellt eine der h├Ąufigsten Wetterlagen in Mitteleuropa dar. Zwischen einem Hoch bei den Azoren und einem Tief bei Island wird vom Atlantik her mit kr├Ąftigen Westwinden wolkenreiche Luft herangef├╝hrt. Dadurch gibt es in Mitteleuropa h├Ąufig Regen. Im Winter beenden Westwetterlagen in den meisten F├Ąllen l├Ąngere Frostperioden.