Plauen

 

Plauen und vogtländische Schweiz

Plauen ist berühmt für ein seit 120 Jahren weltbekanntes Textilerzeugnis: Die Plauener Spitze. Bewundern kann man diese im Plauener Spitzenmuseum. Rund um die Spitzenstadt gibt es jedoch noch mehr zu sehen. So halten auch Schloss Mühltroff, das Rathaus in Pausa mit der Erdkugel und viele weitere Sehenswürdigkeiten unvergessliche Urlaubsmomente bereit. In der "Vogtländischen Schweiz" ist unter anderem die Talsperre Pöhl als Segelrevier sowie Naturparadies ein beliebtes Ausflugs- und Freizeitziel. Freunde von Wassersport, Wandern, Radfahren, Gastronomie und Kultur kommen dort auf ihre Kosten.

 
 
 
 

Drachenhöhle Syrau - Ausflug in eine unterirdische Welt 

Fremdenverkehrs- und Heimatverein Syrau

In die unterirdische Welt bizzarer Gesteinsformen lädt die Drachenhöhle in Syrau ein. Steinbruchmeister Ludwig Undeutsch entdeckte die Höhle 1928, bei seiner Arbeit am Syrauer Kalksteinbruch, zufällig. weiter lesen

 

5. Mineralienbörse am Schneckenstein erstmals mit Versteigerung  

Der Topas - Edelstein des Vogtlandes. Schon vor Jahrhunderten zog es die Edelsteinsammler zum Schneckenstein, um die begehrten Topase zu finden. Ein Anziehungspunkt in der heutigen Zeit ist das Vogtländisch-Böhmische Mineralienzentrum, wo am Pfingstsonntag der 5. Mineralientag stattfindet. © Museumsverein Schneckenstein e.V.

Bereits zum fünften Mal wird am Pfingstsonntag, 24. Mai 2015, zum Mineralientag am Vogtländisch-Böhmischen Mineralienzentrum Schneckenstein eingeladen. Mit einem neuen Angebot wartet der diesjährige Mineralientag auf: Erstmals findet eine Versteigerung von Mineralien und Bergbauzubehör statt. weiter lesen