Willi´s Pension

Pension
Stresemannstr. 13
08523 Plauen
Ortsteil: Stadtmitte



Kontakt


zentrale Lage, Stadtmitte, alle Zimmer im Dachgeschoß



Weitere Daten zur Unterkunft:



Unterkunft

Zimmer Betten
4 8

Ausstattungsmerkmale

Zimmer

  • Doppelzimmer 1
    • Zimmeranzahl 4
      Größe in qm keine Angaben
      Bettenanzahl keine Angaben
      Sanitär WC,Du. o. Bad
      Kochvariante keine Kochmöglichkeit
      Preis in € von 25,00 bis 40,00
      Preisbasis Preis pro Zimmer
      EZ-Zuschlag in € 0,00
      Kinderermässigung keine
      Beschreibung
      Ausstattung



  • Galerie e.o.Plauen
    • Eine Kunstausstellung, die Groß und Klein zum Schmunzeln bringt Die Städtische Galerie e.o. Plauen zeigt eine Ausstellung zum Leben und Werk des Plauener Karikaturisten Erich Ohser. Hier können Sie das facettenreiche Gesamtwerk des brillanten Zeichners betrachten, der für seine Bildgeschichten weltweit bekannt ist. Im Mittelpunkt der Galerie stehen die lustigen Zeichnungen des schelmischen Vater-Sohn-Gespanns, die jeden Besucher zum Schmunzeln bringen. Abgerundet wird die Ausstellung durch einzigartige Landschaftsskizzen, Aktstudien sowie beeindruckende Portraitzeichnungen. mehr Infos
  • Alaunbergwerk Plauen
    • Das Alaunbergwerk "Ewiges Leben" inmitten der vogtländischen Stadt Plauen bietet alle Voraussetzungen für einen interessanten und lehrreichen Ausflug in einen Bergwerksstollen mit der ganzen Familie. Durch einen barrierefreien Zugang zum Schacht können auch Rollstuhlfahrer die Anlage besichtigen. Auf einer einstündigen geführten Tour erhalten Besucher einen Einblick in die schwere Arbeit der Bergleute unter Tage. Besonders sehenswert sind die farblich wunderschönen Alaunausfällungen der unterirdischen Gewölbe. Ein Bergwerksführer beantwortet alle Fragen rund um den Bergbau sowie zum Abbau des begehrten Alaunschiefers. mehr Infos
  • Vogtlandtheater
  • Galerie Am Altmarkt
    • Die Galerie  am Altmarkt in Plauen verbindet seit Jahrzehnten neue Ideen mit traditioneller Handwerkskunst. Ständig wechselnde Ausstellungen verschiedener Künstler können hier besucht werden. mehr Infos
  • Bärensteinturm Plauen
    • Einen bezaubernden Ausblick genießen Die zweithöchste Erhebung Plauens ist der 432 Metern hohe Bärenstein. Bis 1945 stand auf dessen Kuppe der legendäre Bärensteinturm. Infolge von Luftangriffen im Zweiten Weltkrieg wurde der Turm so stark beschädigt, dass er gesprengt werden musste. Seither gab es viele Bemühungen den Turm wieder aufzubauen. Am Tag der Sachsen im Jahr 1997 wurde schließlich der neu errichtete Aussichtsturm eingeweiht. Von der etwa 24 Meter hohen Aussichtsplattform des Bärensteinturms aus, können Sie einen spektakulären Rundblick über Plauen und das gesamte Vogtland genießen. mehr Infos
  • Kemmlerturm Plauen
    • Historisches Wahrzeichen inmitten des Vogtlandes Der 508 Meter hohe Kemmlerberg liegt südlich des Stadtzentrums von Plauen und ist das landschaftliche Wahrzeichen der Stadt. Auf ihm thront der fast 19 Meter hohe Kemmlerturm. Der Turm, der auch heute noch als Sendeverstärker genutzt wird, zählt zu den historischen Bismarckdenkmälern, die zu Ehren des Reichskanzlers Otto von Bismarck an vielen Orten in Deutschland errichtet worden. Als beliebtes Ausflugsziel ist der Kemmlerturm zudem auch Orientierungspunkt vieler Wandergruppen für Touren durch das mittlere Vogtland. mehr Infos
  • Plauener Spitzenmuseum
    • Plauener Spitze ist ein Begriff für all jene, die einen ausgeprägten Sinn für exklusive Mode, Heimtextilien und edle Accessoires haben. Auf ca. 500 Quadratmetern werden Textile Kostbarkeiten vom frühen 19. Jahrhundert bis zum heutigen Tage ausgestellt. Dabei erhalten die Besucher viele Informationen über die Geschichte der Stickerei im Vogtland und aktuelle Projekte. Der liebevoll nach Originalbefund restaurierte Flur mit gotischen Netzrippengewölben, 1382 erstmals urkundlich erwähnt, stellt als architektonische Sehenswürdigkeit den denkmalgeschützten Rahmen der Ausstellung dar. Außerdem stehen verschiedene Stücke Plauener Spitze zum Verkauf. mehr Infos
  • Sparkassen-Museum Plauen
    • Einblicke in die Geschichte des Sparens Das Sparkassen-Museum wurde im September 1997 in Plauen eröffnet und informiert über die geschichtliche Entwicklung des Sparwesens. In einer Ausstellung können Besucher zahlreiche Exponate aus Banken und Geldinstituten besichtigen. Neben Banknoten und Wertpapieren, dokumentieren historische Tresore und Bürogeräte die langjährige Geschichte der Sparkasse. Anhand einer Münzsammlung wird die Entwicklung vom Taler bis hin zu heutigen Zahlungsmitteln veranschaulicht. mehr Infos
  • Vogtlandmuseum Plauen
    • Kulturgeschichte des Vogtlandes erleben Wer sich für die bürgerliche Wohnkultur des Vogtlandes im 19. und 20 Jahrhundert interessiert, kann bei einem Ausflug ins Vogtlandmuseum Plauen ein Stück Kulturgeschichte miterleben. Das zu den bedeutsamsten Regionalmuseen Mitteldeutschlands zählende Museum wurde bereits 1923 in architektonisch wertvollen Gebäuden der Vogtlandstadt eingerichtet. Besonders sehenswert ist der prunkvolle Festsaal im frühklassizistischen Stil Louis XVI. in der Nobelstraße sowie die Kupferküche, in der eine Sammlung der schönsten Werke vogtländischer Kupferschmiedekunst betrachtet werden kann. Der umfangreiche Fundus der Waffen- und Militariasammlung repräsentiert die Schätze der Militärgeschichte des Vogtlandes vergangener Zeiten. mehr Infos
  • Weberhäuser Plauen
    • In die Werkstatt hineingeschaut Inmitten der vogtländischen Stadt Plauen findet man eine Häuserzeile, die vor Jahrhunderten erbaut wurde. Vier Kunsthandwerkerinnen hauchten dort vor sieben Jahren dem alten Gemäuer wieder Leben ein. Die winzig kleinen Häuschen beherbergen fünf Werkstätten und ein Museum. Besucher haben hier die Möglichkeit, in die Schauwerkstätten hineinzublicken und den Kunsthandwerkerinnen beim Marionettenbau, der Keramikherstellung oder dem Filzen über die Schulter zu schauen. Zahlreiche Kursangebote und Veranstaltungen bieten dem am Handwerk interessierten Besucher ein abwechslungsreiches Programm zum Mitmachen. mehr Infos





Dezember 2014
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Januar 2015
MoDiMiDoFrSaSo
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Februar 2015
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28  
März 2015
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
April 2015
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Mai 2015
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Juni 2015
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Juli 2015
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
August 2015
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
September 2015
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Oktober 2015
MoDiMiDoFrSaSo
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
November 2015
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Legende:
frei:  12  13  14
belegt:  19  20  21



Anfahrtsberechnung



Plauen Mit knapp 66.000 Einwohnern ist Plauen die größte Stadt des Vogtlandes und die fünftgrößte Stadt im Freistaat Sachsen. Plauen wurde im Jahre 1122 erstmals in der Weiheurkunde der St. Johanniskirche als "vicus plawe" erwähnt.


Ort ansehen