Das Wetter in Hammerbr├╝cke heute und in den nächsten Tagen

Datum Mittwoch
12.12.2018
Donnerstag
13.12.2018
Freitag
14.12.2018
Samstag
15.12.2018
Sonntag
16.12.2018
Wetterlage  
stark bewölkt
 
wolkig
 
wolkig
 
wolkig
 
Schneeregen
Temperaturen -5 bis 0° -7 bis -2° -7 bis -3° -9 bis -4° -7 bis -3°
Windrichtung
N-N-O

O-N-O

O

N-N-O

S
Windstärke Stärke 3 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 1 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
15 % 10 % 10 % 10 % 80 %
Niederschlags-
menge
2 mm 0 mm 0 mm 0 mm 1 mm

Das Wetter in Sachsen am 12.12.2018

Großwetterlage

├ťber Skandinavien etabliert sich ein kr├Ąftiges Hoch, das sich in den n├Ąchsten Tagen in Richtung Osten weiter ausweitet. An seiner S├╝dostseite wird Kaltluft nach Mitteleuropa gef├╝hrt, sodass die Temperaturen bei uns langsam weiter sinken. ├ťber dem Atlantik n├Ąhert sich allm├Ąhlich ein neues Sturmtief den Britischen Inseln.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute gibt es zeitweilige Schneef├Ąlle bei stark bew├Âlktem Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf -4 bis 4 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf -2 bis -8 Grad zur├╝ck. Der Wind weht schwach, in B├Âen m├Ą├čig aus n├Ârdlichen Richtungen.

Morgen

Morgen verdecken immer wieder Wolken die Sonne. Dabei betragen die Werte in der Fr├╝h -1 bis -10 Grad, w├Ąhrend des Tages werden dann -6 bis 2 Grad erzielt. Der Wind weht schwach, in B├Âen m├Ą├čig aus Ost.

Biowetter

K├Ârper und Kreislauf werden angeregt. Konzentrations- und Leistungsf├Ąhigkeit sind hoch. Allerdings besteht eine erh├Âhte Wahrscheinlichkeit f├╝r Erk├Ąltungskrankheiten. Deshalb sollte man vitaminreiche Nahrung zu sich nehmen und sich der Witterung entsprechend kleiden. Nur vereinzelt bereiten rheumatische Beschwerden Probleme.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Chinook

Er ist genau wie der bekannte Alpenf├Âhn ein warmer Fallwind, der auf der Ostseite der nordamerikanischen Rocky Mountains auftritt. In diesem Fall zieht feuchte Luft vom Pazifik heran, die sich auf der Westseite der Berge ausregnet. Die trockene und erw├Ąrmte Luft kommt dann auf der Ostseite des Gebirges als warmer und b├Âiger Fallwind an, der deutlich w├Ąrmer ist als der F├Âhn der Alpen. Eine bekannte Stadt im Einflussbereich des Chinooks ist Calgary in Kanada. Beispielsweise bei den Winterspielen 1988 verursachte dieser Fallwind innerhalb von f├╝nf Stunden einen Temperaturanstieg von 42 Grad Celsius (!), so dass der komplette Schnee schmolz und Schneemaschinen eingesetzt werden mussten.