Das Wetter in Werda bei Auerbach (Vogtland) heute und in den nächsten Tagen

Datum Mittwoch
23.10.2019
Donnerstag
24.10.2019
Freitag
25.10.2019
Samstag
26.10.2019
Sonntag
27.10.2019
Wetterlage  
wolkig
 
wolkig
 
wolkig
 
wolkig
 
Regen
Temperaturen 9 bis 19° 11 bis 19° 9 bis 14° 9 bis 17° 5 bis 11°
Windrichtung
O-S-O

S-S-W

W-S-W

SW

NW
Windstärke Stärke 1 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
10 % 10 % 10 % 10 % 80 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 1 mm

Das Wetter in Sachsen am 23.10.2019

Großwetterlage

Hoch Majla wandert nach Osteuropa. Damit wird bei uns der Weg f├╝r warme Luft frei, die sich vor allem in den h├Âheren Lagen durchsetzt. In Bodenn├Ąhe liegt feuchte Luft. Von der Iberischen Halbinsel ├╝bers westliche Mittelmeer bis S├╝dfrankreich rotiert ein Unwettertief mit teils heftigem Regen und Sturmb├Âen.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute erw├Ąrmt sich die Luft tags├╝ber auf 12 bis 20 Grad und k├╝hlt in der folgenden Nacht auf 12 bis 7 Grad ab. Dazu ist der Himmel wechselnd bis stark bew├Âlkt, und der Wind weht schwach, in B├Âen m├Ą├čig aus ├Âstlichen Richtungen.

Morgen

Morgen versteckt sich die Sonne zuweilen hinter Wolken. Dabei belaufen sich die Werte morgens auf 11 bis 6 Grad, im Tagesverlauf werden dann 15 bis 20 Grad erreicht. Der Wind weht schwach aus S├╝d.

Biowetter

Die aktuelle Wetterlage f├╝hrt zu unruhigem Schlaf, verl├Ąngerten Reaktionszeiten und erh├Âhter Unfallgefahr. Der Blutdruck ist vermindert, Stoffwechsel und Durchblutung sind reduziert. Damit verbunden ist eine geringere Sauerstoffversorgung des K├Ârpers. Das wirkt sich auf die Konzentrationsf├Ąhigkeit und Arbeitsleistung negativ aus.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Synoptik

Sie ist ein Teilgebiet der Meteorologie. Man versteht darunter die f├╝r eine Wettervorhersage notwendige gro├čr├Ąumige Wetterbeobachtung. Die Synoptik geht auf Heinrich Wilhelm Brandes (1777-1834) zur├╝ck, der im Jahre 1816 zum ersten Mal unter Zuhilfenahme der Beobachtungen der Societas Meteorologica Palatina von 1783 Betrachtungen dieser Art anstellte und die gesetzm├Ą├čige Wanderung der Wettererscheinungen nachwies.