Das Wetter in Burgstein bei Plauen heute und in den nächsten Tagen

Datum Dienstag
14.07.2020
Mittwoch
15.07.2020
Donnerstag
16.07.2020
Freitag
17.07.2020
Samstag
18.07.2020
Wetterlage  
wolkig
 
Regen
 
Regenschauer
 
Regenschauer
 
wolkig
Temperaturen 7 bis 25° 11 bis 19° 10 bis 19° 11 bis 21° 12 bis 23°
Windrichtung
S

W

W

N-N-W

N
Windstärke Stärke 3 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
10 % 80 % 40 % 40 % 10 %
Niederschlags-
menge
0 mm 6 mm 4 mm 2 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 14.07.2020

Großwetterlage

Der hohe Luftdruck ├╝ber Zentraleuropa bewegt sich langsam ostw├Ąrts und macht den Weg frei f├╝r ein schmales Regenband ├╝ber der Nordsee. Vom nordwestlichen Mitteleuropa bis nach Skandinavien herrscht unbest├Ąndiges Schauerwetter. Trocken und sonnig ist es im Mittelmeerraum und auf dem Balkan.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute gibt es stellenweise reichlich Wolken. Sonst scheint jedoch die Sonne, und die Temperaturen steigen am Tage auf 20 bis 29 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 16 bis 10 Grad zur├╝ck. Der Wind weht nur schwach aus s├╝dlichen Richtungen.

Morgen

Morgen h├Ąngt der Himmel teilweise voller Wolken, die Schauer oder l├Ąngere Regenf├Ąlle dabei haben. Die tiefsten Temperaturen pendeln sich bei 15 bis 10 Grad ein. Tags├╝ber m├╝ssen wir uns dann auf 17 bis 22 Grad einstellen. Der Wind weht schwach aus West.

Biowetter

Die aktuelle Witterung ruft des ├ľfteren Kreislaufbeschwerden, niedrigen Blutdruck und Kopfweh hervor. Wetterf├╝hlige klagen zudem ├╝ber Schwindelgef├╝hl und Migr├Ąne. Sie schlafen nicht so gut wie sonst. Daher f├╝hlt man sich oft abgespannt und hat wenig Elan. Leistungs- und Reaktionsf├Ąhigkeit lassen nach. Auf den Stra├čen muss mit einer erh├Âhten Unfallgefahr gerechnet werden.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Hitzetief

Man bezeichnet es auch als W├Ąrmezyklone. Hitzetiefs entstehen auf dem Festland bei starker Sonneneinstrahlung und relativ hohem Luftdruck. Weiter sind ├╝berwiegend nur geringe horizontale Luftdruckunterschiede gegeben. Ein Hitzetief ist sehr flach und meist nur von geringer Ausdehnung. Aufgrund der starken Erw├Ąrmung ├╝ber dem Boden kommt es zu einer Labilisierung der Luftmasse und zu einem Aufsteigen. Dieses Aufsteigen erfolgt bis zu einer bestimmten Sperrschicht (Inversion). Falls genug Feuchtigkeit vorhanden ist, k├Ânnen sich Niederschl├Ąge und Gewitter ausbilden. Sommerliche Hitzetiefs entstehen vor allem ├╝ber gr├Â├čeren Landmassen, wie zum Beispiel ├╝ber Spanien und Australien oder im Bereich der Sahara. Aufgrund der dortigen ├ťberlagerung vom subtropischen Hochdruckg├╝rtel sind sie nur wenig wetterwirksam. In der aufsteigenden Luft k├Ânnen sich aber in geringen H├Âhen unterhalb der Inversionsschicht regelm├Ą├čig Sch├Ânwetterwolken (lat. cumulus humilis) ausbilden.