Das Wetter in Triebel heute und in den nächsten Tagen

Datum Samstag
19.01.2019
Sonntag
20.01.2019
Montag
21.01.2019
Dienstag
22.01.2019
Mittwoch
23.01.2019
Wetterlage  
wolkig
 
heiter
 
wolkig
 
heiter
 
sonnig
Temperaturen -11 bis 1° -6 bis 0° -6 bis 0° -5 bis 0° -6 bis 0°
Windrichtung
SO

O-N-O

S-S-W

S

O-N-O
Windstärke Stärke 2 Stärke 2 Stärke 1 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
10 % 0 % 10 % 0 % 0 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 19.01.2019

Großwetterlage

Tiefer Luftdruck erstreckt sich von S├╝dgr├Ânland ├╝ber die Britischen Inseln und Frankreich bis zur Iberischen Halbinsel. Damit sind dort Regenf├Ąlle verbunden. Zwischen Mitteleuropa und dem n├Ârdlichen Schwarzmeerraum dominiert Hoch Brigida mit freundlichem und meist recht kaltem Wetter. ├ťber Nordwestrussland f├Ąllt im Bereich von Tief Hinne Schnee.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute verschwindet die Sonne mitunter auch l├Ąngere Zeit hinter Wolken, und die Temperaturen klettern am Tage auf -6 bis 3 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf -3 bis -12 Grad. Der Wind weht schwach aus s├╝d├Âstlichen Richtungen.

Morgen

Morgen k├╝hlt sich die Luft in der Fr├╝h auf -3 bis -12 Grad ab und erw├Ąrmt sich tags├╝ber auf -7 bis 1 Grad. Dazu ist es heiter mit viel Sonne und nur wenigen Wolken, und der Wind weht schwach aus ├Âstlichen Richtungen.

Biowetter

Die momentane Witterung verst├Ąrkt rheumatische und asthmatische Erkrankungen. Gelenke, Glieder und Muskeln sind schmerzanf├Ąllig, die Atemwege werden leicht gereizt. Nach einem nicht besonders erholsamen Schlaf sind die Leistungs- und Konzentrationsf├Ąhigkeit unterdurchschnittlich. Damit verbunden ist allgemeines Unwohlsein.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Aeronomie

Mit diesem meteorologischen Begriff ist das Teilgebiet der Geophysik gemeint, dessen Gegenstand die Erforschung der hohen Atmosph├Ąre oberhalb von 60 Kilometern H├Âhe, speziell der Stratosph├Ąre ist. Erst 1954 wurde der Begriff Aeronomie auf einer internationalen Tagung f├╝r diesen Bereich der oberen Atmosph├Ąre eingef├╝hrt. Als Hilfsmittel der Aeronomie dienen Raketen und Satelliten.