Das Wetter in Rodewisch heute und in den nächsten Tagen

Datum Donnerstag
09.07.2020
Freitag
10.07.2020
Samstag
11.07.2020
Sonntag
12.07.2020
Montag
13.07.2020
Wetterlage  
Regenschauer
 
Regenschauer
 
stark bewölkt
 
heiter
 
heiter
Temperaturen 11 bis 22° 14 bis 26° 9 bis 18° 7 bis 19° 8 bis 21°
Windrichtung
SW

SW

N

N

N-N-O
Windstärke Stärke 3 Stärke 3 Stärke 2 Stärke 2 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
40 % 40 % 15 % 0 % 0 %
Niederschlags-
menge
3 mm 6 mm 1 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 09.07.2020

Großwetterlage

Die Wolken eines Tiefs ├╝ber den Britischen Inseln ├╝berqueren die Region von der Nordsee bis Nieder├Âsterreich ostw├Ąrts. Sie haben stellenweise Regen zur Folge. Von S├╝den str├Âmt sehr warme Luft ein. Rund ums Mittelmeer und ├╝ber Frankreich dominiert strahlender Sonnenschein.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute teilen sich Sonne und Wolken den Himmel. Ab und zu gibt es Regenschauer, und die Temperaturen steigen am Tage auf 20 bis 27 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 17 bis 13 Grad zur├╝ck. Der Wind weht schwach, in B├Âen m├Ą├čig aus s├╝dwestlichen Richtungen.

Morgen

Morgen k├╝hlt sich die Luft in der Fr├╝h auf 17 bis 13 Grad ab und erw├Ąrmt sich tags├╝ber auf 23 bis 27 Grad. Dazu wechseln sich Wolken, Sonne sowie gewittrige Schauer ab, und der Wind weht schwach bis m├Ą├čig aus s├╝dwestlichen Richtungen.

Biowetter

Die Schlaftiefe erreicht nicht ihre sonst ├╝bliche Qualit├Ąt. Wetterf├╝hlige sind daher abgespannt und haben wenig Elan. Sie neigen zu Kopfschmerzen, Migr├Ąne und Blutdruckst├Ârungen. Der Stoffwechsel l├Ąuft verlangsamt ab. Somit sind Leistungs- und Reaktionsf├Ąhigkeit geringer als gew├Âhnlich. Arbeiten gehen daher langsam von der Hand.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Maskierte Kaltfront

So nennen Meteorologen eine Kaltfront, die sich nur in mittleren und h├Âheren Luftschichten durch eine Abk├╝hlung bemerkbar macht. Bodennah ist jedoch eine Erw├Ąrmung festzustellen. Dies ist vor allem im Winterhalbjahr m├Âglich, wenn sich w├Ąhrend einer vorhergehenden Hochdruckwetterlage eine flache Schicht mit extrem kalter Luft ausgebildet hat, also eine Bodeninversionswetterlage besteht.