Das Wetter in M├╝hltroff heute und in den nächsten Tagen

Datum Dienstag
25.02.2020
Mittwoch
26.02.2020
Donnerstag
27.02.2020
Freitag
28.02.2020
Samstag
29.02.2020
Wetterlage  
Regen
 
Gewitter
 
bedeckt
 
Schneeschauer
 
Schneeregen
Temperaturen 3 bis 9° 0 bis 5° 0 bis 4° -2 bis 3° -4 bis 7°
Windrichtung
SW

W

SW

W

S
Windstärke Stärke 4 Stärke 4 Stärke 4 Stärke 5 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
80 % 50 % 20 % 40 % 80 %
Niederschlags-
menge
2 mm 5 mm 8 mm 7 mm 4 mm

Das Wetter in Sachsen am 25.02.2020

Großwetterlage

Zehra hat sich zu eine Orkantief entwickelt und bewegt sich ├╝ber D├Ąnemark hinweg ostw├Ąrts. Damit drohen dem n├Ârdlichen Mitteleuropa teils schwere Sturmb├Âen, an der See lokal auch Orkanb├Âen. Ein Schwung polare Meeresluft folgt, so dass sich zur Wochenmitte launisches und windiges Schauerwetter einstellt.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute liefern dunkle Wolken stellenweise Regen. Dabei werden w├Ąhrend des Tages 4 bis 11 Grad erreicht, nachts k├╝hlt es dann auf 2 bis -5 Grad ab. Der Wind weht frisch aus West.

Morgen

Morgen entwickeln sich verbreitet Quellwolken, die Schneeschauer bringen. Die tiefsten Temperaturen pendeln sich bei 3 bis -5 Grad ein. Tags├╝ber m├╝ssen wir uns dann auf -1 bis 6 Grad einstellen. Der Wind weht m├Ą├čig bis frisch aus West.

Biowetter

Die derzeitige Witterung ruft h├Ąufig rheumatische Gelenk-, Glieder- und Muskelbeschwerden hervor. Diese lassen sich durch einen W├Ąrmeschutz bisweilen lindern. Fiebrige Infekte und Erk├Ąltungen breiten sich verst├Ąrkt aus. Husten, Schnupfen und Halsschmerzen sind auf dem Vormarsch. Eine vitaminreiche Kost, ausreichend Schlaf und Saunag├Ąnge st├Ąrken die Abwehrkr├Ąfte. Manche Menschen klagen ├╝ber hohen Blutdruck, Kopfschmerzen und Migr├Ąneattacken.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Durchmischung des Wassers

Bei Windstille und Sonneneinstrahlung erw├Ąrmt sich die Wasseroberfl├Ąche von Gew├Ąssern. Frischt der Wind nun auf, so kommt es zu einer Durchmischung des Oberfl├Ąchenwassers mit dem Wasser aus tieferen Schichten. Das liegt daran, dass die obere Wasserschicht abk├╝hlt und dann schwerer wird und nach unten absinkt. Dabei wird w├Ąrmeres Wasser nach oben gedr├╝ckt und k├╝hlt ab.