Das Wetter in heute und in den nächsten Tagen

Datum  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wetterlage  
keine Daten
 
keine Daten
 
keine Daten
 
keine Daten
 
keine Daten
Temperaturen   bis  °   bis  °   bis  °   bis  °   bis  °
Windrichtung
 

 

 

 

 
Windstärke Stärke   Stärke   Stärke   Stärke   Stärke  
Niederschlags-
risiko
  %   %   %   %   %
Niederschlags-
menge
  mm   mm   mm   mm   mm

Das Wetter in Sachsen am 21.08.2017

Großwetterlage

Hoch Nil├╝fer breitet sich weiter bis nach Mitteleuropa aus. Zwischen dem Mittelmeer und der Nordsee setzt sich deshalb immer h├Ąufiger die Sonne durch. Weiter ├Âstlich ist es in tieferem Luftdruck unbest├Ąndig mit Schauern und Gewittern. Vom Baltikum bis nach Bulgarien erstrecken sich noch die Ausl├Ąufer von Tief Kolle, die f├╝r wolkenreiches Regenwetter sorgen.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute gibt es kaum Wolken, vielfach scheint die Sonne, und die Temperaturen steigen am Tage auf 17 bis 22 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 11 bis 9 Grad. Der Wind weht m├Ą├čig aus westlichen Richtungen.

Morgen

Morgen k├╝hlt sich die Luft in den Fr├╝hstunden auf 11 bis 9 Grad ab und erw├Ąrmt sich tags├╝ber auf 18 bis 23 Grad. Dazu ist der Sonnenschein nur gebietsweise durch Wolken getr├╝bt, und der Wind weht schwach, in B├Âen m├Ą├čig aus nordwestlichen Richtungen.

Biowetter

Die derzeitige Wetterlage verursacht vermehrt rheumatische Beschwerden, wie Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen. Die Wahrscheinlichkeit f├╝r Kopfweh- und Migr├Ąneattacken steigt deutlich an. Die Luftmasse regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an. Viele Menschen f├╝hlen sich munter und fit.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Dampfdruck

Dies ist der Druck des Wasserdampfes, der mit steigender Temperatur w├Ąchst. So kann ein Kubikmeter Luft bei einer Temperatur von 20 Grad Celsius 17,3 Gramm Wasserdampf enthalten. Bei 50 Grad Celsius Lufttemperatur sind es bereits 82,8 Gramm Wasserdampf. Ist die oberste Grenze erreicht, so ist die Luft mit Wasserdampf ges├Ąttigt. Die relative Feuchtigkeit betr├Ągt dann 100 Prozent. Bei weiterer Abk├╝hlung wird der ├╝bersch├╝ssige Wasserdampf fl├╝ssig, er kondensiert, und es kommt zu Wolken- bzw. Nebelbildung.