Die Sparkasse Vogtland Arena: Welch ein Prickeln, in der raumschiffartigen Kapsel zu stehen, da, wo sich die Top-Athleten auf ihre bis zu 146,5 Meter weiten Sprünge vorbereiten. Die Sparkasse Vogtland Arena: Welch ein Prickeln, in der raumschiffartigen Kapsel zu stehen, da, wo sich die Top-Athleten auf ihre bis zu 146,5 Meter weiten Sprünge vorbereiten.

Foto: © Medienbüro Brand-Aktuell

Großschanze hautnah: Sparkasse Vogtland Arena ganzjährig beliebtes Ausflugsziel

Imposante Architektur inmitten einer wunderschönen Landschaft - das ist die Sparkasse Vogtland Arena. Die moderne Schanze in Klingenthal ist längst nicht mehr nur Skisprungfreunden ein Begriff. Sie zu besuchen ist immer wieder ein spektakuläres Erlebnis für die ganze Familie.

Nach gut zwei Jahren Bauzeit erlebten einige tausend Skisportbegeisterte am 21. Dezember 2005 den umjubelten Weihesprung. Es folgte ein rasanter Triumphzug, denn bereits 2006 feierten die weltbesten Skispringer und Nordisch Kombinierten zum Sommer Grand Prix ihre Premiere am Schwarzberg.

2007 folgte nach nur 12 Tagen Vorbereitungszeit der erste Skisprung-Weltcup in der Vogtland Arena. Inzwischen hat die Sparkasse Vogtland Arena im Weltcup-Kalender der Skispringer und Nordisch Kombinierten einen festen Platz. Mehr als 250.000 Fans aus nah und fern waren bei bisher 50 internationalen Entscheidungen live dabei - und viele ganz in Familie.

Wettkämpfe in der Sparkasse Vogtland Arena sind überaus familien- und kinderfreundlich. Nicht nur, dass Kinder bis 12 Jahre bei Wettkämpfen freien Eintritt haben, dank der Bauweise haben sie auch alle gute Sicht, können sozusagen hautnah an den weltbesten Sportlern dran sein.
 

Mehr als 250.000 Fans aus nah und fern waren bei bisher 50 internationalen Entscheidungen live in der Sparkasse Vogtland Arena dabei - und viele ganz in Familie. Mehr als 250.000 Fans aus nah und fern waren bei bisher 50 internationalen Entscheidungen live in der Sparkasse Vogtland Arena dabei - und viele ganz in Familie.

Foto: © Medienbüro Brand-Aktuell

Großschanze als Ausflugsziel

Doch nicht nur bei internationalen Wettkämpfen hat das Areal seinen Reiz. Auch als Ausflugsziel hat die Sparkasse Vogtland Arena eine enorme Anziehungskraft. Mehr als 750.000 Gäste seit 2006 beweisen dies eindrucksvoll.

Kinder aller Altersgruppen haben einen riesigen Spaß, gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern oder mit Schul- und Sportfreunden in die Erlebnisbahn Wieli zu steigen und neben dem Aufsprunghang hoch zum Schanzenturm zu fahren, dann mit dem gläsernen Lift den 30 Meter hohen Anlaufturm hinauf.

Welch ein Ausblick hinüber zum Aschberg. Welch ein Prickeln, in der raumschiffartigen Kapsel zu stehen, da, wo sich die Top-Athleten auf ihre bis zu 146,5 Meter weiten Sprünge vorbereiten. Und welch ein Gaudi, im Wieli dann die Kurven wieder hinab zu fahren.

 

Öffnungszeiten

  • Täglich ist von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet
  • Eintritt für Erwachsene einschließlich Fahrt mit Erlebnisbahn 7 Euro, ermäßigt für Kinder ab 6 Jahre, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte 5 Euro, Familienkarte für Eltern mit eigenen Kindern bis 16 Jahre 19,00 Euro. Eintritt ohne Fahrt  pro Person ab 6 Jahre 1 Euro

 

Weitere Informationen unter www.vogtland-arena.de

 

 

(Quelle: VSC Klingenthal e.V / Medienbüro Brand-Aktuell)

 
erschienen am 15.11.2018
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen