Schneckenstein

|



Beschreibung:

Preziose in ungewöhnlicher Form

Ein besonderes Ausflugshighlight – auch aus geologischer Sicht – ist der 23,4 Meter hohe Schneckenstein im südöstlichen Vogtland. Der Aussichtsfelsen bietet einen schönen Rundblick über die vogtländische Landschaft bis hin zum Erzgebirge. Bekannt wurde der Felsen durch seinen geologischen Bau und dem damit verbundenem Vorkommen an Topas-Edelsteinen. Dank dieses ungewöhnlichen Gesteinsaufbaus ist der Schneckenstein als einziger Topasfelsen Europas bekannt geworden. Mittlerweile zieren zahlreiche Topase des Schneckensteins wertvolle Kunstgegenstände, unter anderen sogar die Kronjuwelen des Englischen Königshauses. Seit 1937 ist der Schneckenstein als Naturschutzdenkmal eingestuft.



Kontakt





Anfahrtsberechnung



|
Muldenhammer Durch die Fusion der bis dahin selbständigen Gemeinden Morgenröthe-Rautenkranz, Tannenbergsthal und Hammerbrücke entstand im Oktober 2009 Muldenhammer.


Ort ansehen