Bei der "Lesenacht - Märchenhafte Nacht der magischen Wesen" erwartet die kleinen Besucher abenteuerliche Spiele, magische Rätsel und zauberhafte Märchen. Bei der "Lesenacht - Märchenhafte Nacht der magischen Wesen" erwartet die kleinen Besucher abenteuerliche Spiele, magische Rätsel und zauberhafte Märchen.

Foto: © Maria Babel/Museen Schloß Voigtsberg

Schloß Voigtsberg: Burganlage lockt mit zahlreichen Sommerferien-Aktionen

Auch in den diesjährigen Sommerferien erwarten zahlreiche Angebote große und kleine Besucher auf Schloß Voigtsberg.

Dabei stehen diese Aktionstage auch im Zeichen der aktuellen Sonderausstellung "Glaube & Mythos - Maria Magdalena", die bereits viele Besucher der altehrwürdigen Burganlage locken konnte.

 

    

Die Sommerferien-Aktionen im Überblick

Los geht es am 11. Juli 2019 ab 14:00 Uhr. Denn dann stehen "duftende Kräutlein" im Mittelpunkt. Hier können die Steppkes unter professioneller Anleitung von "Zwerg Nase" Duftkissen selbst herstellen und nebenbei alles über die Wirkung der Kräuter erfahren.

 

Am 17. Juli 2019 geht es dann ab 14:00 Uhr auf "Schatzsuche in der mittelalterlichen Burg". Kinder ab sechs Jahren begeben sich hier auf Schatzsuche, lösen knifflige Rätsel und können so den verschollenen Schatz finden. Dabei entdecken sie spielerisch die Burg und erfahren mehr über die Geschichte des altehrwürdigen Gemäuers.

 

Am 22. Juli 2019 - dem Festtag der Heiligen Maria Magdalena - erwartet ab 14:00 Uhr Kinder eine spielerische Spurensuche durch die Sonderausstellung und lernen die Geschichte und das Mysterium um Maria Magdalena, der Jüngerin Jesu, kennen. Mit Hilfe kniffliger Rätsel und "unsichtbarer" Hinweise bekommen die Kinder einen Eindruck von der geheimnisvollen Frau an der Seite Jesu.

Am Abend des gleichen Tages steht dann auch die "Genießerführung" durch die Sonderausstellung für Erwachsene an. Um 18:00 Uhr beginnt die Führung durch die Sonderausstellung, bei der sowohl belegbare Fakten als auch rätselvolle Spekulationen über die Heilige und einige der bemerkenswerten Kunstwerke im Zentrum stehen. Mit dem Segen der Heiligen, die unter anderem auch Schutzpatronin der Winzer und Weinhändler ist, genießen Teilnehmer hier im Anschluss einen "Magdalena-Wein" und haben die Möglichkeit zum weiteren Austausch über Kunst, Glauben und Mythos.

   

Die Sommerferien-Aktionen lassen Schloß Voigtsberg zur Erlebnisburganlage werden. Die Sommerferien-Aktionen lassen Schloß Voigtsberg zur Erlebnisburganlage werden.

Foto: © Museen Schloß Voigtsberg

Am 25. Juli 2019 erwartet ab 19:00 Uhr die "Lesenacht - Märchenhafte Nacht der magischen Wesen" die kleinen Besucher. Eine ganze Nacht mit abenteuerlichen Spielen, magischen Rätseln und natürlich zauberhaften Märchen erwartet die Steppkes, die dann auch gern in eigener Verkleidung des liebsten magischen Wesens - sei es eine glitzernde Fee oder ein mächtiger Zauberer - teilnehmen können. Das tags darauf stattfindende Frühstück ist dabei schon inbegriffen.

 

Geheimnisse und Abenteuer in der Tiefe der Berge, Schätze in der Erde des Vogtlandes stehen hingegen bei der am 1. August 2019 ab 15:00 Uhr startenden Sonderführung "Ein Bergmann erzählt..." im Fokus.

 

Der beliebte Kunst-Workshop mit Antje Reiter "Die Grundlagen des Portraitierens" findet dann am 6. August 2019 ab 14:00 Uhr statt. Hier vermittelt die gelernte Spielzeuggestalterin und Porträtzeichnerin auf verständlichem Weg die Grundlagen, damit auch die eigenen Porträts gelingen und nicht im Genre der abstrakten Kunst enden. Deshalb sind junge und junggebliebene Künstler ab acht Jahren hierbei herzlich willkommen.

 

Am 9. August 2019 lädt dann das Theater "Variabel" aus Olbernhau ab 10:00 Uhr mit dem Stück "Rumpelstilzchen" zum Lachen und mitmachen ein.

 

Bei der "Teppich-Design-Stunde" am 15. August 2019 ab 14:00 Uhr können Kinder Teppiche selbst gestalten können. Unter Anleitung entwerfen die Steppkes hier eigene Muster und Farbkonstellationen für ihren persönlichen kleinen Teppich - den sie dann auch gleich mit nach Hause nehmen können.

 

    

Hinweis: Für alle genannten Angebote ist aufgrund der beschränkten Kapazitäten dabei die Anmeldung per Mail unter museen@schloss-voigtsberg.d e oder telefonisch unter (03 74 21) 72 94 84 hilfreich - hier sind dann auch weitere Informationen zu Preisen, Uhrzeiten und Abläufen verfügbar.

 

     

(Quelle: Oelsnitzer Kultur GmbH)

 
erschienen am 04.07.2019
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen