Sehnsüchtig erwartet von Künstlern und Besuchern: Mitte April soll es wieder "Vorhang auf!" heißen. Sehnsüchtig erwartet von Künstlern und Besuchern: Mitte April soll es wieder "Vorhang auf!" heißen.

Foto: © André Leischner

Theater Plauen-Zwickau plant für Mitte April die Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Bis Ende des Monats steht im Theater in Plauen und Zwickau noch fast alles still. Neben dem Einzug ins frisch sanierte Gewandhaus finden nur ganz kleine Proben in Präsenz statt. Lediglich zwei Personen dürfen insgesamt beteiligt sein, um zu gewährleisten, dass es zu keinen Corona-Infektionen kommt.

Ab 1. März 2021 soll dann wieder Fahrt aufgenommen werden und in den regulären Probenbetrieb - selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienebestimmungen - eingestiegen werden. Geplant war eigentlich eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit der Einweihung des Gewandhauses zu Ostern.

Doch nachdem Ministerpräsident Michael Kretschmer die Öffnung von Theatern Anfang April bereits ausgeschlossen hat, avisiert man im Theater Plauen-Zwickau erste Vorstellungen ab 16. April 2021 im Zwickauer Gewandhaus.

Der entsprechende Spielplanbefindet sich in Vorbereitung und wird veröffentlicht, wenn absehbar ist, dass das Pandemie-Geschehen sich weiter positiv entwickelt und Vorstellungen wie geplant möglich sind. Die Künstlerinnen und Künstler freuen sich sehr, dass es nun endlich eine Perspektive gibt und sie in Kürze hoffentlich wieder arbeiten können.

 

(Quelle: Theater Plauen-Zwickau gGmbH)

 
erschienen am 18.02.2021
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen