Im Vogtland ist die Musik zu Hause

Im Vogtland ist die Musik zu Hause. Und so gibt es heute fast keinen Besucher des Vogtlandes, der nicht einen Besuch im "Musikwinkel" einplant. Als Geburtsstunde des vogtl√§ndischen Musikinstrumentenbaus gilt das Jahr 1677 als zw√∂lf "ehrbare und kunstreiche" Geigenmacher aus Markneukirchen die erste Instrumentenbauerinnung in Deutschland gr√ľndeten. Klingenthal hat sich schlie√ülich seit der zweiten H√§lfte des 19. Jahrhunderts zum Standort der Mundharmonika- und Akkordeonfabrikation entwickelt. Anschaulich dargestellt wird die Geschichte des vogtl√§ndischen Musikinstrumentenbaus im Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen. Rund 3.000 Musikinstrumente werden in den Ausstellungsr√§umen gezeigt. Nat√ľrlich werden auch heute noch Instrumente im Vogtland gespielt. Etwa im Vogtlandtheater in Plauen oder dem K√∂nig-Albert-Theater in Bad Elster. Weit √ľber die Grenzen des Vogtlandes hinaus bekannt ist auch die Vogtland-Philharmonie Gera Greiz unter der Leitung von Generalmusikdirektor Stefan Fraas und Chefdirigent Jiř√≠ Mal√°t.

 
 
 
© Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Das Orchester der Sächsischen Staatsbäder 

Weltoffenheit und kultureller Dialog sind in Chursachsen schon seit Beginn des 19. Jahrhunderts tief verankert. √úber die Grenzen hinweg gibt es hier seit jeher einen regen k√ľnstlerischen Austausch. weiterlesen

 
Das König Albert Theater Bad Elster gehört zu den bedeutendsten Veranstaltungsstätten der Region avanciert. Chursächsische Verwaltungs GmbH

Spielstätten und Veranstaltungshäuser im Vogtland laden zum Kulturgenuss 

Hier finden Kulturhungrige das passende Angebot. Die Spielst√§tten der Region bieten von Schauspiel bis Oper ein vielseitiges Programm. Konzerte, Kabarett, Festivals und Kulturtage bieten f√ľr jeden das ... weiterlesen

 
 

König Albert Theater Bad Elster 

© Jan Bräuer

Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster kann auf eine lange Theatertradition zur√ľckblicken:¬†Bereits 1888 begann der Spielbetrieb im ¬ĽAlbert Theater¬ę am Brunnenberg. weiterlesen

 

Veranstaltungsbetrieb in Bad Elster und Bad Brambach vorerst eingestellt 

Aufgrund der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus wird der Veranstaltungsbetrieb in Bad Elster und Bad Brambach eingestellt. © Jan Bräuer

Aufgrund der aktuellen Ma√ünahmen zur Eind√§mmung des SARS-CoV2-Virus muss auch der Theater-, Veranstaltungs- und Konzertbetrieb der Churs√§chsischen Veranstaltungs GmbH und der Churs√§chsischen Philharmonie in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster sowie im benachbarten Bad Brambach vorerst ruhen. F√ľr alle Veranstaltungen werden gerade m√∂gliche Ersatztermine intensiv eruiert. weiterlesen

 
 

Das Neuberinhaus in Reichenbach 

An der Tr√ľmmerst√§tte des ehemaligen Ball- und Konzerthauses "Kaiserhof" entstand 1949 das "Neuberinhaus". Es tr√§gt den Namen der bekannten Theaterreformatorin Frederike Caroline Neuber. weiterlesen

 

Kultur- und Festspielstadt Bad Elster 

Bad Elster wurde 1848 zum "Königlich Sächsischen Staatsbad" erhoben und zählt heute zu den traditionsreichsten und renommiertesten Heilbädern Deutschlands. weiterlesen