Nach der coronabedingten Schließzeit öffnen in der kommenden Woche in der obervogtländischen Stadt Adorf wieder die besonderen Ausstellungen ihre Pforten. Nach der coronabedingten Schließzeit öffnen in der kommenden Woche in der obervogtländischen Stadt Adorf wieder die besonderen Ausstellungen ihre Pforten.

Foto: © Museum Adorf

Klein-Vogtland, Botanischer Garten, Museum: Adorf/V. freut sich auf Gäste

Nach der coronabedingten Schließzeit öffnen in der kommenden Woche in der obervogtländischen Stadt Adorf wieder die besonderen Ausstellungen ihre Pforten.

 

"Miniaturschauanlage Klein-Vogtland - Botanischer Garten Adorf"

Ab Montag, 04. Mai 2020 können Gäste wieder täglich von 10 - 18 Uhr den Ausstellungskomplex "Miniaturschauanlage Klein-Vogtland - Botanischer Garten Adorf" besuchen.

80 Sehenswürdigkeiten aus dem sächsischen und thüringischem Vogtland sowie dem Ascher Ländchen werden mithilfe von dreisprachigen Informationstafeln und Modellen vorgestellt. Bei einem erholsamen, informativen und interessanten Spaziergang durch diese parkähnliche, topgepflegte Anlage erfährt man nicht nur viel Wissenswertes aus der Region, sondern erhält so nebenbei manchen Tipp für weitere attraktive Ausflugsziele.

Der Botanische Garten - einziger seiner Art im sächsischen Vogtland - erfreut dazu gerade in der Frühjahrszeit mit tausenden Pflanzen und zehntausenden Blüten aus den alpinen Gebieten der ganzen Welt. Dazu gibt es noch die kleine, aber feine Sonderausstellung "Wundergarten der Natur" der beiden Fotografen Bernd Seydel und Thomas Wolf aus Gotha zu bewundern.

 

Perlmutter- und Heimatmuseum Adorf

Einen Tag später, am Dienstag, 05. Mai 2020 ist auch wieder das Perlmutter- und Heimatmuseum Adorf im einzigen Stadttor des Vogtlandes zu besichtigen. Neben einer interessanten Ausstellung zur ältesten Stadt im Oberen Vogtland ist vor allem Deutschlands umfangreichste museale Sammlung zum Thema Perlmutter sehenswert. Die Lebensweise der Flussperlmuschel, sächsische Perlenfischerei und die für eine Mittelgebirgsstadt ungewöhnliche Perlmutterwarenherstellung bilden dabei die Hauptgebiete.

 

 

(Quelle: Museum Adorf)

 
erschienen am 04.05.2020
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen