Die aus Zittau stammende Gast-Diesellok vom Typ HF130C (Baujahr 1946) ist am Wochenende im Naturpark Erzgebirge/Vogtland unterwegs. Die aus Zittau stammende Gast-Diesellok vom Typ HF130C (Baujahr 1946) ist am Wochenende im Naturpark Erzgebirge/Vogtland unterwegs.

Foto: © Matthias Büttner

Historische Lok auf Sonderfahrt durch den Naturpark Erzgebirge/Vogtland

Für die ersten Urlauber, Sommerfrischler und alle Freunde der schmalen Spur veranstaltet die Museumsbahn Schönheide am Sonntag, 28. Juni einen "Dieseltag".

Nach einem Sonderfahrplan verkehren an diesem Tag drei Zugpaare auf der 4,5 Kilometer langen Strecke von Schönheide nach Stützengrün-Neulehn. Anstelle der Dampflok spannen die Museumseisenbahner die aus Zittau stammende Gast-Diesellok vom Typ HF130C (Baujahr 1946) vor zwei Personenwagen.

Um 10:30 Uhr, 13:30 Uhr und 15:30 Uhr fährt der Dieselzug am Bahnhof Schönheide ab. Dort soll auch der Vereinsgrill angeheizt werden und für das leibliche Wohl der Gäste sorgen. Am Souvenirstand gibt es Bücher, Informationsbroschüren, Andenken und vieles mehr. Die Dampfloks können bei einer Besichtigung des Lokschuppens bestaunt werden.

 

Ausblick

Drei Wochen später, am Samstag, 18. Juli 2020 erleben Sie dann wieder Dampfbetrieb, wenn im Fahrplan "Sommerdampf mit Sommernachtsfahrt" steht. Den Programmablauf zur Abendveranstaltung finden Sie zeitnah auf der Homepage des Vereins unter www.museumsbahn-schoenheide.de. Bitte beachten Sie auch weiterhin die besonderen Beförderungsbestimmungen auf der Museumsbahn in Zusammenhang mit der Corona-Schutz-Verordnung wie Mund- u. Nasenschutz tragen, Abstand halten, "Einbahnstrasse" in den Waggons.

 

Tipp: Informationen zu Fahrkarten und Preisen finden Sie auf der Veranstalter-Homepage.

 

    

(Quelle: Presseinformation Museumsbahn Schönheide e.V.)

 
erschienen am 26.06.2020
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen