Wanderpfade durch tiefen Wald und saftige Wiesen, in die Täler hinunter und auf die Bergkuppen hinauf versprechen Wandervergnügen pur. Wanderpfade durch tiefen Wald und saftige Wiesen, in die Täler hinunter und auf die Bergkuppen hinauf versprechen Wandervergnügen pur.

Foto: © Marcus Konschak - fb.com/Erlbacher Bilder

Wanderschuhe geschnürt zur 40. Erlbacher Bergwanderung

Für alle Wanderfreunde der Erlbacher Bergwanderung ist wie immer am letzten Sonntag im Mai Start zum Wandern. Dieses Jahr sogar schon zum 40. Mal.

Somit gehört die Bergwanderung mittlerweile zu den etablierten Veranstaltungen auf diesem Sektor.

Natürlich wird das Jubiläum nicht nur mit den landschaftlich reizvollen Strecken, sondern auch mit etlichen Überraschungen gewürdigt.

Neu: Die Kinderwagen-Route

Dieses Jahr steht für die Teilnehmer sogar noch eine weitere Strecke als bisher zur Verfügung. Mit einer Kinderwagen tauglichen 6 Kilometer-Route können nun auch ganz junge Familien oder Naturliebhaber höheren Alters ihre Nische finden und mitmachen.

Die Wanderer können sich dieses Jahr vor allem auf der großen 30 Kilometer Strecke auf Wanderpfade abseits der bekannten Wege freuen. So führt ein Großteil der Markierung durch tiefen Wald und saftige Wiesen, in die Täler hinunter und auf die Bergkuppen hinauf. Vor allem in der zweiten Weghälfte verläuft die Südschleife (18 Kilometer und 30 Kilometer) über idyllische Pfade auch auf böhmisches Gebiet. (Hinweis: Hier bitte an einen gültigen Personalausweis denken.)

Im Ziel werden alle Wanderer nach ihrer Tour wieder herzlich empfangen und mit Kuchen, Kaffee und sonstigen Leckereien "aufgepäppelt".

     

Die Natur lockt mit Sonne und frischem Grün alle Natur- und Wanderfreunde ins Freie. Die Natur lockt mit Sonne und frischem Grün alle Natur- und Wanderfreunde ins Freie.

Foto: © Marcus Konschak - fb.com/Erlbacher Bilder

Die Wanderung im Überblick

Anfahrt:

Autobahn A 72, Abfahrt Plauen Süd; weiter auf B 92 in Richtung Oelsnitz - Bad Brambach; in Adorf links abbiegen auf B 283 Richtung Klingenthal; in Markneukirchen der Ausschilderung Erlbach folgen.

Strecken:
- markierte Routen über 13 km, 18 km und 30 km,
- 6 Kilometer Kindertour mit Erlebnisstationen
- 8 Kilometer geführt zum Hohen Stein / Výsoky Kámen ( 774 )

Eubabrunn (545) - Wirtsgrund - Kegelberg (755) - Vorderer Floßteich (KP) (575) - Jagdhütte am Hohen Brand (750) - Hüttenbachtal (635) - Hinterer Floßteich (625) - Grenze D-ČZ - Počatky/Ursprung (780) - Vysoky Kámen/Hoher Stein (KP) (774) - Kamenný v. (780) - Valtéřov/Waltersgrün (615) - Grenze ČZ-D - Fichtenhütte (KP) (650) - Eubabrunn - Ziel

Tipp: einige Wegabschnitte verlaufen auf dem Vogtland-Panorama-Weg

 

Start:

7:00 - 9:30 Uhr im Vogtländischen Freilichtmuseum Eubabrunn Waldstraße 2a, 08258 Markneukirchen / Eubabrunn
9:00 Uhr geführte Wanderung zum Hohen Stein (Vysoký Kámen)

 

Ziel:

Wie Startort, Zielschluss ist 17:00 Uhr.
 

Hinweise:  

  • alle Strecken haben rote Markierung (Bänder, Richtungspfeile), Imbiss und Getränkeversorgung an den Kontrollpunkten, Kuchenbüfett und Blasmusik zum Empfang im Ziel
  • bei Grenzübertritt bzw. Grenznähe, bitte Personalausweis mitführen
  • Teilnahme auf eigene Gefahr!

 

   

(Quelle: Marcus Konschak / Bergwanderverein Erlbach/Vogtland e.V.)

 
erschienen am 22.05.2019
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen