Burgruine Wiedersberg

|
Burgruine Wiedersberg




Beschreibung:

Herrschaftssitz mit mächtigen Mauern

Die Burgruine Wiedersberg erhebt sich auf einem felsigen Vorsprung in der Nähe der vogtländischen Stadt Triebel. Die im Jahr 1200 errichtete Schutzburg wurde einst als Herrschafts- und Verwaltungssitz Plauener Vögte genutzt und diente zur Sicherung der Handelsstraße Plauen-Hof. Ab 1945 verfiel das Schloss immer mehr. Bei einem Rundgang über das Gelände der freizugänglichen Burgruine sind vor allem der mächtige Bergfriedes und die gut erhaltenen Umfassungsmauern besonders sehenswert.



Kontakt





Bildergalerie


 



Anfahrtsberechnung



|