Schloß Voigtsberg

|
Schloß Voigtsberg

Öffnungszeiten:

Di. bis So.: 11 – 17 Uhr
Feiertag: 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung


Preise:

Eintritt Kernburg mit Sonderausstellung und Zugang zur Aussichtsplattform

Normal 3,00 €
Ermäßigt 2,00 €
Gruppen (ab 10 Personen) 2,50 €
Familien (2 Erwachsene, mindestens 1 Kind) 7,00 €

Kinder unter 6 Jahren frei


Kombiticket

Teppichmuseum mit Sonderausstellung, Kernburg mit Sonderausstellung, Zugang zur Aussichtsplattform

Normal 5,00 €
Ermäßigt 3,50 €
Gruppen (ab 10 Personen) 4,50 €
Familien (2 Erwachsene, mindestens 1 Kind) 13,00 €

Kinder unter 6 Jahren frei





Beschreibung:

Auf einen ca. 440 Meter hohen Bergsporn erhebt sich nordöstlich der Stadt Oelsnitz das Schloß Voigtsberg. Die von Eberhard von Voigtsberg zwischen 1232 und 1248 errichteten Gebäude, gilt als die größte Burg des Oberen Vogtlandes.

Zur Anlage gehören die Kernburg mit dem mächtigen Bergfried (3,30 m Mauerstärke, 22 m Höhe) und der Altteil der Burg sowie der wesentlich jüngere Gebäudeteil, die Vorburg. Von 1874 bis 1924 wurde die Vorburg als Frauen-Gefängnis genutzt. Jetzt dient dieser Gebäudeteil als Landkreisarchiv genutzt. Ca. 12,2 Kilometer Akten sind dort untergebracht.

Durch die Anordnung der Gebäude ergeben sich drei in sich geschlossene Hofebenen. Sie bieten Raum für verschiedenste kulturelle Events. Traditionell zu Pfingsten wird ein historischer Markt durchgeführt.

Der Rittersaal auf Schloß Voigtsberg ist heute ein beliebter Raum für Konzerte, Veranstaltungen, Trauungen und Ausstellungen. Ein Besuch von Schloß Voigtsberg lohnt zu jeder Jahreszeit und ist auf jeden Fall ein Erlebnis.

Die umfangreichen geführten Sanierungsarbeiten, die in 2008 im Wesentlichen abgeschlossen wurden, bildeten die Basis für den Erhalt der einmaligen Burganlage des oberen Vogtlandes. Nutzen Sie die Gelegenheit, Schloß Voigtsberg vor Ort zu erleben und besuchen Sie bei einem Spaziergang das Gebäudeensemble. Führungen sind möglich.

Die mittelalterliche Kernburg ist das Herzstück der Anlage. Hier befinden sich u.a. die Schösserstube mit Turmzimmer, der Rittersaal und der Fürstensaal mit der Kapelle St. Georg sowie das Mineraliengewölbe im Burgkeller. Wechselnde Sonderexpositionen werden in der Aula der Kernburg präsentiert, von der aus die Aussichtsplattform zugänglich ist. Sie ersetzt den einstigen Südturm der Anlage und ermöglicht heute einen breiten Blick über Oelsnitz/Vogtland und Umgebung.

Schloß Voigtsberg beherbergt zudem das Teppichmuseum, das Mineraliengewölbe sowie das Illusorium.




Kontakt





Bildergalerie

Schloß Voigtsberg

 



Anfahrtsberechnung



|
Oelsnitz Oelsnitz/Vogtl. ist eine mittlere Industriestadt am Ufer der Weißen Elster gelegen und bildet einen hervorragenden Ausgangspunkt für Ausflüge ins sächsische, böhmische, bayerische und thüringische Vogtland.


Ort ansehen