Burg Mylau

|



Beschreibung:

Mächtiger Befried mit kaiserlicher Vergangenheit

Die Kaiserburg in Mylau ist die am besten erhaltene mittelalterliche Burg im sächsischen Vogtland. Mit ihren drei Türmen, dem 27 Meter hohen Bergfried, dem Roten Turm, dem Glockenturm und den beiden Höfen thront die Ende des Jahrhunderts errichtete Burganlage auf einem Bergsporn und ist noch weit über das Vogtland hinaus zu sehen. Besucher können bei einem Rundgang durch die Burg Kaisers Karl IV., deren Mauern bis zu 2,5 Meter stark sind, auf den Spuren der Ritter wandeln. Wer Einblicke in das Burgleben und Relikte vergangener Zeiten erhalten möchte, kann bei einem Besuch des in der Burg beherbergten Museums und der größten Naturkundesammlung des Vogtlandes viel Wissenswertes erfahren.



Kontakt





Anfahrtsberechnung



|
Mylau Im n├Ârdlichen Vogtland in der N├Ąhe der G├Âltzschtalbr├╝cke liegt die idyllische Kleinstadt Mylau. Das untere Tal der G├Âltzsch bildet den landschaftlichen Rahmen der Kleinstadt.


Ort ansehen