Erfahren Sie bei einem Rundgang durch die Stollen des Bergwerkes viel Interessantes über Geologie, Mineralogie und den Bergbau des oberen Vogtlandes. Erfahren Sie bei einem Rundgang durch die Stollen des Bergwerkes viel Interessantes über Geologie, Mineralogie und den Bergbau des oberen Vogtlandes.

Foto: © Engelmann Design

Wandertipp: Unterwegs über und unter Tage in Muldenhammer

Eine Wanderkombination für Abenteurer und Entdecker: Wandern Sie durch die vogtländischen Wälder und erkunden Sie anschließend die Welt unter Tage im Gangerzbergwerk "Grube Tannenberg".

Dort vermitteln versierte Bergwerksführer interessante Einblicke, gespickt mit Legenden und Geschichten der Bergleute, in die Arbeit unter Tage.

Verlauf

Hammerbrücke Parkplatz an der Kirche (675 m) - Pfaffenstein (1,5 km; 775 m) - Felsen Schneckenstein (3,5 km; 880 m) - Abzweig zum Schaubergwerk "Grube Tannenberg" und "Mineralienzentrum" möglich (500 m) - Tannenbergsthal (7 km; 665 m) Ghs. "Zur Tanne" - Thierteich (8,5 km; 730 m) - Radiumquelle am Thierberg (10,5 km; 730 m) - Hammerbrücke (12 km)

 

Grube Tannenberg

Erkunden Sie die faszinierende Welt unter Tage bei einem Besuch des vogtländischen Bergwerkes "Grube Tannenberg".

Der Ausflug vermittelt einen Einblick in die Arbeit eines Gangerzbergwerkes des 20. Jahrhunderts. Ein besonderes Highlight ist der Blick auf einen unterirdischen 70 Meter tiefen ausgeleuchteten See. Weitere Informationen finden Sie im Eintrag unserer Freizeitdatenbank.

 

(Quelle: Informationen zur Verfügung gestellt mit freundlicher Genehmigung der Touristinformation Muldenhammer)

 
erschienen am 03.08.2016
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen