Das Wetter in Markneukirchen heute und in den nächsten Tagen

Datum Montag
26.09.2016
Dienstag
27.09.2016
Mittwoch
28.09.2016
Donnerstag
29.09.2016
Freitag
30.09.2016
Wetterlage  
heiter
 
wolkig
 
bedeckt
 
wolkig
 
sonnig
Temperaturen 8 bis 20° 8 bis 20° 12 bis 15° 10 bis 20° 13 bis 22°
Windrichtung
N-N-W

N-N-W

W-S-W

W-S-W

W-S-W
Windstärke Stärke 2 Stärke 1 Stärke 5 Stärke 4 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
5 % 10 % 20 % 10 % 0 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 26.09.2016

Großwetterlage

Das Azorenhoch hat Verbindung zu Hoch Nikolaus ├╝ber dem Baltikum aufgenommen. Damit ist in diesen Regionen nach Nebelaufl├Âsung meist freundliches Wetter verbunden. Allerdings st├Ârt ein Tiefausl├Ąufer von Norwegen ├╝ber Deutschland bis zur Schweiz zeitweise die trockene Witterung mit ├Ârtlichen Schauern. Irland und Teile Gro├čbritanniens werden von Regenwolken erfasst.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute scheint immer wieder die Sonne, nur teilweise befinden sich Wolken am Himmel. Die H├Âchstwerte betragen 17 bis 22 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 12 bis 8 Grad. Der Wind weht schwach aus Nord.

Morgen

Morgen versteckt sich die Sonne nur gelegentlich hinter Wolken, die lokal auch Regenschauer bringen. Dabei k├╝hlt es sich in den Fr├╝hstunden auf 11 bis 8 Grad ab, w├Ąhrend des Tages werden 18 bis 22 Grad erreicht. Der Wind weht leicht aus Nordwest.

Biowetter

Die derzeitige Wetterlage verursacht verminderte Durchblutung und leichte Stoffwechselst├Ârungen. Auch Kopfschmerzen und Migr├Ąneattacken treten vermehrt auf. Die Beschwerden sind aber eher von leichter Natur. Ein Spaziergang an der frischen Luft st├Ąrkt die Abwehrkr├Ąfte und macht somit den K├Ârper nicht so anf├Ąllig f├╝r Husten, Schnupfen und Heiserkeit. Menschen mit Herz- und Kreislaufbeschwerden sollten sich schonen.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Koaleszenz

Darunter versteht man das Zusammenflie├čen von zwei Wassertr├Âpfchen zu einem gr├Â├čeren Tropfen. Vor allem beim Prozess der Niederschlagsbildung in warmen Wolken (Temperaturen ├╝ber null Grad Celsius) spielt dieses Zusammenflie├čen eine wichtige Rolle, denn hier kann die Niederschlagsbildung nicht ├╝ber die Eiskristallphase (Bergeron-Findeisen-Prozess) erfolgen.