Das Wetter in Greiz heute und in den nächsten Tagen

Datum Samstag
24.09.2016
Sonntag
25.09.2016
Montag
26.09.2016
Dienstag
27.09.2016
Mittwoch
28.09.2016
Wetterlage  
heiter
 
sonnig
 
wolkig
 
heiter
 
stark bewölkt
Temperaturen 5 bis 20° 9 bis 21° 10 bis 17° 9 bis 19° 11 bis 16°
Windrichtung
W-S-W

S

N

N-N-O

SW
Windstärke Stärke 1 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 2 Stärke 5
Niederschlags-
risiko
5 % 0 % 10 % 5 % 15 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 1 mm

Das Wetter in Sachsen am 24.09.2016

Großwetterlage

Hoch Nikolaus liegt mit seinem Zentrum ├╝ber S├╝dostdeutschland, Tschechien und ├ľsterreich. Damit ist aber nicht nur in Mitteleuropa nach Nebelaufl├Âsung trockenes und freundliches Wetter verbunden, sondern auch im S├╝dwesten und S├╝dosten des Kontinents. Westeuropa ger├Ąt unter den Einfluss intensiver Regenf├Ąlle. Ebenfalls unbest├Ąndig ist es in den ├Âstlichen Gefilden Europas.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute erw├Ąrmt sich die Luft tags├╝ber auf 18 bis 22 Grad und k├╝hlt in der folgenden Nacht auf 11 bis 9 Grad ab. Dazu ist der Himmel wechselnd bew├Âlkt, vielerorts kommt auch die Sonne heraus, und der Wind weht nur schwach aus westlichen Richtungen.

Morgen

Morgen scheint verbreitet ungehindert die Sonne, nur selten befinden sich Wolken am Himmel. Die Tiefstwerte betragen 11 bis 8 Grad, die H├Âchsttemperaturen 18 bis 23 Grad. Der Wind weht schwach, in B├Âen m├Ą├čig aus S├╝d.

Biowetter

Die aktuelle Wetterlage bringt eine schwache Belastung. So kann es in den frischen Morgenstunden zu vermehrten rheumatischen Beschwerden, wie Gelenk-, Glieder- und Muskelschmerzen kommen. Das allgemeine Wohlbefinden ist aufgrund der nicht vorhandenen W├Ąrmebelastung allerdings gut. Trotzdem treten tags├╝ber vermehrt Migr├Ąneattacken und Kopfweh auf. Schlaftiefe und Konzentration profitieren von der Wetterlage.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Klimascheide

Darunter versteht man einen Landschaftsteil, der R├Ąume mit verschiedenen Klimaten voneinander trennt. Hier sind vor allem Gebirge wirksam, die parallel zu K├╝stenlinien verlaufen und Gebirge, die in Richtung von Breitenkreisen angeordnet sind. Die beiden Gebirgsseiten weisen unterschiedliche Verh├Ąltnisse des Luftdrucks, der Temperatur, des Niederschlags und der Luftfeuchte auf. Dabei wird der horizontale Luftaustausch durch die Klimascheide unterbunden.