Das Wetter in Elsterberg heute und in den nächsten Tagen

Datum Samstag
18.04.2015
Sonntag
19.04.2015
Montag
20.04.2015
Dienstag
21.04.2015
Mittwoch
22.04.2015
Wetterlage  
wolkig
 
wolkig
 
wolkig
 
heiter
 
heiter
Temperaturen -2 bis 8° -3 bis 13° 0 bis 12° -2 bis 15° 0 bis 17°
Windrichtung
N-N-O

NO

N

N-N-W

N
Windstärke Stärke 3 Stärke 3 Stärke 4 Stärke 4 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
10 % 10 % 10 % 5 % 5 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 18.04.2015

Großwetterlage

Hoch Quila wird über dem Nordatlantik und den Britischen Inseln stärker. An der Ostflanke des Hochs weht jedoch Polarluft bis zu den Alpen. Die Luft ist trocken, somit kommt unter Hochdruckeinfluss stellenweise die Sonne durch. Weiter östlich bringen Reste von Tief Udo viele Wolken mit Regen, Schnee und Graupelschauern. Vereinzelt sind auch Gewitter unterwegs.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute erwärmt sich die Luft tagsüber auf 6 bis 12 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 2 bis -3 Grad ab. Dazu wechseln sich Sonne und Wolken ab, und der Wind weht schwach aus nördlichen Richtungen.

Morgen

Morgen wird die Sonne gelegentlich von Wolken verschleiert. Dabei kühlt es sich in den Frühstunden auf 2 bis -3 Grad ab, während des Tages werden 11 bis 15 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost.

Biowetter

Die derzeitige Wetterlage bringt kaum Beschwerden und häufig gute Laune. Arbeitsleistung und Konzentrationsvermögen profitieren von der aktuellen Witterung. Die Schlafqualität steigt. Vereinzelt machen aber noch rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen die Runde.

 
powered by
powered by wetternet

Mehr Wetter
Wetterlexikon

Zonale Zirkulation

Darunter versteht man eine Luftströmung, die von West nach Ost oder auch von Ost nach West gerichtet ist. Sie verläuft also parallel zu den Breitenkreisen. Eine typische zonale Zirkulation ist die Westlage. Dabei ziehen Tiefdruckgebiete mit ihren Fronten von West nach Ost. Der Gegensatz dazu ist die meridionale Zirkulation, bei der die Luftströmungen von Nord nach Süd oder von Süd nach Nord, also parallel zu den Längenkreisen, gerichtet sind.