Das Wetter in Elsterberg heute und in den nächsten Tagen

Datum Dienstag
30.06.2015
Mittwoch
01.07.2015
Donnerstag
02.07.2015
Freitag
03.07.2015
Samstag
04.07.2015
Wetterlage  
wolkig
 
sonnig
 
sonnig
 
sonnig
 
sonnig
Temperaturen 12 bis 25° 12 bis 27° 15 bis 28° 16 bis 29° 17 bis 31°
Windrichtung
N

O

SO

SO

SO
Windstärke Stärke 3 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
10 % 0 % 0 % 0 % 0 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 30.06.2015

Großwetterlage

Von der Iberischen Halbinsel über weite Teile Mitteleuropas bis ins südliche Skandinavien hat sich Hoch Annelie mit viel Sonnenschein festgesetzt. Zugleich strömt sehr heiße Luft nach Norden und zu den Britischen Inseln. Eine Hitzewelle bahnt sich somit bei uns an. Zwischen Finnland und Griechenland gibt es unterdessen einige Schauer und Gewitter.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute gibt es zeitweise Sonnenschein, ab und zu aber auch Wolken, und die Temperaturen steigen am Tage auf 23 bis 26 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 14 bis 11 Grad. Der Wind weht schwach aus nördlichen Richtungen.

Morgen

Morgen herrscht bei blauem Himmel ungetrübter Sonnenschein. Dabei kühlt es sich in der Früh bis auf 14 bis 11 Grad ab, während des Tages werden dann 24 bis 28 Grad erreicht. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Ost.

Biowetter

Körper und Kreislauf werden stark beeinträchtigt. Dies führt zu Schwindelgefühlen, Kopfweh und Migräneattacken. Eine geringe Sauerstoffversorgung lässt viele Menschen rasch ermüden. Sie fühlen sich abgespannt, haben wenig Elan und sind bisweilen leicht reizbar. Ihre Leistungsfähigkeit liegt unter dem Durchschnitt.

 
powered by
powered by wetternet

Mehr Wetter
Wetterlexikon

Ablenkung des Windes

Die durch die Drehung der Erde verursachte Kraft (Corioliskraft) lenkt jede Luftströmung auf der Nordhalbkugel nach rechts ab, so dass zum Beispiel eine südliche Luftströmung in ihrem weiteren Verlauf zur Südwestströmung, eine Nordströmung zur Nordostströmung wird. Eine weitere Ablenkung erfährt der Wind in den unteren Luftschichten durch die Reibung am Boden. Sie wirkt der Corioliskraft entgegen, verhindert also, dass beispielsweise der ursprüngliche Südwind am Boden zum Westwind wird.