Das Wetter in Auerbach heute und in den nächsten Tagen

Datum Mittwoch
26.04.2017
Donnerstag
27.04.2017
Freitag
28.04.2017
Samstag
29.04.2017
Sonntag
30.04.2017
Wetterlage  
Schneefall
 
Regenschauer
 
Regenschauer
 
Regenschauer
 
sonnig
Temperaturen 1 bis 4° -2 bis 8° 3 bis 7° 1 bis 9° 2 bis 15°
Windrichtung
O-N-O

SO

N-N-O

W-N-W

SO
Windstärke Stärke 2 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
80 % 40 % 40 % 40 % 0 %
Niederschlags-
menge
12 mm 2 mm 15 mm 1 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 26.04.2017

Großwetterlage

Zwischen einem Hoch ├╝ber dem mittleren Atlantik und einem Russlandhoch macht sich tiefer Luftdruck breit. Dabei weiten sich polare Luft und Schauer von Skandinavien ├╝ber Mitteleuropa bis zur Iberischen Halbinsel aus. ├ľstlich davon schlie├čt sich ein Wolkenband mit kr├Ąftigen Regen- und Schneef├Ąllen zwischen Nordwestrussland, den Westkarpaten und Oberitalien an.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute erw├Ąrmt sich die Luft tags├╝ber auf 4 bis 10 Grad und k├╝hlt in der folgenden Nacht auf 1 bis -2 Grad ab. Dazu ist der Himmel stark bew├Âlkt, und vielerorts f├Ąllt Schnee oder Schneeregen, und der Wind weht nur schwach aus ├Âstlichen Richtungen.

Morgen

Morgen teilen sich Sonne und Quellwolken den Himmel, ab und zu gibt es Regenschauer, und die Temperaturen sinken in den Morgenstunden auf 1 bis -2 Grad. Am Tage klettern die Werte dann auf 8 bis 13 Grad. Der Wind weht schwach aus ├Âstlichen Richtungen.

Biowetter

In der eingeflossenen Luftmasse gibt es verst├Ąrkt rheumatische Beschwerden, Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen. Das Risiko f├╝r Kopfweh und Migr├Ąneattacken ist erh├Âht. Stoffwechsel und Durchblutung werden angeregt, Menschen mit hohem Blutdruck sollten sich etwas schonen, Menschen mit niedrigem Blutdruck sind dagegen fit und munter. Wer sich ins Freie begibt, sollte sich der Witterung entsprechend anziehen, denn sonst drohen Erk├Ąltungskrankheiten.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Wettersatellit

Dieser k├╝nstliche Erdsatellit dient der Beobachtung und Erforschung des Wetters. Mittels verschiedener Messger├Ąte und spezieller Kameras liefert der Satellit auch aus unzug├Ąnglichen Gebieten die Informationen, die die Wetterdienste f├╝r ihre Wetterprognosen ben├Âtigen. Satelliten befinden sich in circa 36.000 Kilometern H├Âhe. Der erste Wettersatellit war im Jahr 1960 Tiros 1 aus den USA. Der erste europ├Ąische Wettersatellit war 1977 Meteosat 1.