Das Wetter in Auerbach heute und in den nächsten Tagen

Datum Mittwoch
25.05.2016
Donnerstag
26.05.2016
Freitag
27.05.2016
Samstag
28.05.2016
Sonntag
29.05.2016
Wetterlage  
bedeckt
 
Regenschauer
 
Regenschauer
 
Gewitter
 
Gewitter
Temperaturen 7 bis 15° 7 bis 20° 9 bis 18° 10 bis 21° 13 bis 23°
Windrichtung
NW

N

W-S-W

SO

O-S-O
Windstärke Stärke 2 Stärke 1 Stärke 1 Stärke 3 Stärke 5
Niederschlags-
risiko
20 % 40 % 40 % 50 % 50 %
Niederschlags-
menge
0 mm 3 mm 6 mm 7 mm 4 mm

Das Wetter in Sachsen am 25.05.2016

Großwetterlage

Der Luftdruck ├╝ber Mitteleuropa steigt etwas. Somit kann sich die Meeresluft leicht erw├Ąrmen. Zwischen den Tiefs ├╝ber dem Balkan und ├╝ber dem Ostatlantik befinden sich aber noch feuchte Luftmassen. Sie sorgen an einigen Stellen vom Ural bis zur Iberischen Halbinsel f├╝r Schauer und Gewitter. Hoch S├Âren ├╝ber Nordeuropa bringt dort nun relativ freundliches Wetter.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute scheint die Sonne bei stark bew├Âlktem bis bedecktem Himmel nur selten. Die H├Âchstwerte betragen 14 bis 21 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 13 bis 7 Grad. Der Wind weht schwach aus Nordwest.

Morgen

Morgen k├╝hlt sich die Luft in der Fr├╝h auf 13 bis 7 Grad ab und erw├Ąrmt sich tags├╝ber auf 18 bis 22 Grad. Dazu ist der Himmel heiter oder bew├Âlkt, nur gebietsweise treten kurze Schauer auf, und der Wind weht schwach aus n├Ârdlichen Richtungen.

Biowetter

Rheumatische Schmerzen in Gelenken, Gliedern und Muskeln treten h├Ąufig auf. Aber auch Asthma macht zu schaffen. Schlafst├Ârungen f├╝hren zu einer herabgesetzten Konzentrations- und Leistungsf├Ąhigkeit. Viele Aufgaben fallen uns schwerer als gew├Âhnlich. Menschen mit Kreislaufbeschwerden klagen nun vermehrt. Damit gehen Blutdruckschwankungen, Kopfschmerzen und Migr├Ąne einher.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Altweibersommer

So nennt man eine Sch├Ânwetterperiode, die regelm├Ą├čig von Mitte September und bis Anfang Oktober auftritt. Sie wird durch best├Ąndigen hohen Luftdruck ├╝ber dem Festland oder durch eine Hochdruckbr├╝cke ├╝ber Mitteleuropa verursacht. Dabei f├╝hren s├╝dliche bis ├Âstliche Winde trockene Warmluft nach Mitteleuropa. Tags├╝ber wird es sommerlich warm, w├Ąhrend es in der klaren Nacht oft sehr k├╝hl wird. Der Altweibersommer z├Ąhlt zu den wichtigsten Singularit├Ąten im j├Ąhrlichen Witterungsablauf. Die Bezeichnung Altweibersommer h├Ąngt mit den in der Herbstluft fliegenden, von Jungspinnen erzeugten F├Ąden (Marienseide, Frauensommer) zusammen.