Das Wetter in Auerbach heute und in den nächsten Tagen

Datum Sonntag
28.05.2017
Montag
29.05.2017
Dienstag
30.05.2017
Mittwoch
31.05.2017
Donnerstag
01.06.2017
Wetterlage  
heiter
 
Gewitter
 
Gewitter
 
wolkig
 
wolkig
Temperaturen 12 bis 24° 13 bis 27° 16 bis 26° 11 bis 21° 8 bis 17°
Windrichtung
S-S-O

W-N-W

W

W-N-W

NW
Windstärke Stärke 3 Stärke 1 Stärke 3 Stärke 4 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
5 % 50 % 50 % 10 % 10 %
Niederschlags-
menge
0 mm 10 mm 23 mm 4 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 28.05.2017

Großwetterlage

Hoch Walrita verlagert sich zunehmend nach S├╝dosteuropa, bleibt aber in weiten Teilen Mitteleuropas nach wie vor wetterbestimmend. Allerdings entstehen zwischen S├╝dskandinavien, Nordwestdeutschland und Nordfrankreich im Tagesverlauf ├Ârtliche, aber heftige Gewitterschauer. Auch zwischen der Biskaya und Andalusien sowie in Griechenland und der T├╝rkei gewittert es.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute scheint fast ungehindert die Sonne, Wolken sind nur selten zu sehen. Die H├Âchsttemperaturen betragen zumeist 24 bis 29 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 17 bis 13 Grad. Der Wind weht schwach, in B├Âen m├Ą├čig aus S├╝d.

Morgen

Morgen gehen vereinzelt Schauer oder Gewitter nieder, sonst herrscht gr├Â├čtenteils Sonnenschein. Dabei k├╝hlt es sich in der Fr├╝h auf 17 bis 13 Grad ab, im Tagesverlauf werden dann 27 bis 30 Grad erreicht. Der Wind weht schwach aus West.

Biowetter

Die aktuelle Witterung bringt verminderten Stoffwechsel und niedrigen Blutdruck. Das Schlafbed├╝rfnis ist gro├č, trotzdem k├Ânnen viele Menschen keinen gesunden Tiefschlaf finden. Auf das Leistungsverm├Âgen und die Konzentrationsf├Ąhigkeit wirkt sich die Wetterlage negativ aus. Somit kann es zu einer erh├Âhten Unfallgefahr und schlechter Laune kommen. Verst├Ąrkt ist mit Kopfschmerz- und Migr├Ąneattacken zu rechnen.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon

Latente W├Ąrme

Sie wird auch Umwandlungsenthalpie genannt. Der Begriff bezeichnet die W├Ąrmemenge, die beim Schmelzen oder Verdunsten von Wasser (Eis) der Luft als Wasserdampf zugef├╝hrt wird, ohne dass sich die Temperatur erh├Âht. Diese W├Ąrme wird beim Gefrieren oder Kondensieren wieder frei (gebundene W├Ąrme). Damit Wasser verdunstet, ist relativ viel Energie notwendig (ebenso f├╝r das Schmelzen von Eis). Dabei erh├Âht sich nicht die Temperatur, anscheinend verschwindet die zugef├╝hrte W├Ąrmeenergie. Luft, die Wasserdampf enth├Ąlt, besitzt aus diesem Grund immer eine gro├če Energiemenge, die sich nicht in der Temperatur auswirkt, sondern latent (verborgen) h├Ąlt.