Das Wetter in Adorf heute und in den nächsten Tagen

Datum Samstag
01.08.2015
Sonntag
02.08.2015
Montag
03.08.2015
Dienstag
04.08.2015
Mittwoch
05.08.2015
Wetterlage  
wolkig
 
sonnig
 
heiter
 
heiter
 
Regenschauer
Temperaturen 10 bis 26° 13 bis 26° 14 bis 30° 18 bis 32° 16 bis 28°
Windrichtung
S-S-O

N-N-O

SO

S-S-W

NO
Windstärke Stärke 2 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
10 % 0 % 5 % 5 % 40 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 3 mm

Das Wetter in Sachsen am 01.08.2015

Großwetterlage

Hoch Finchen zieht über Norddeutschland langsam nach Osten. Somit erstreckt sich ein Gebiet mit hohem Luftdruck vom Atlantik bis zum Schwarzen Meer. Fast überall scheint die Sonne, ab und zu von dünnen Wolken verschleiert. Mehr Wolken und Gewitter gibt es von den Alpen bis nach Algerien und weit im Osten und Norden Europas.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute scheint immer wieder die Sonne durch harmlose Wolken. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 24 bis 28 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 16 bis 10 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südost.

Morgen

Morgen versteckt sich die Sonne nur gelegentlich hinter Wolken. Dabei kühlt es sich in der Früh bis auf 16 bis 10 Grad ab, während des Tages werden dann 25 bis 29 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord.

Biowetter

Die derzeitige Wetterlage lässt Menschen mit Kopfweh- und Migräneanfälligkeiten leiden. Sie müssen mit vermehrten Schmerzattacken rechnen. Auf den Kreislauf wirkt sich die Witterung mittags und nachmittags leicht belastend aus. Aufgrund eines bevorstehenden Wetterwechsels fühlen sich viele Menschen mitgenommen, können schlecht schlafen und sind unkonzentriert.

 
powered by
powered by wetternet

Mehr Wetter
Wetterlexikon

Solarkonstante

Damit wird die Strahlungsleistung (Intensität) der Sonne bezeichnet, die oberhalb des Atmosphäreneinflusses bei mittlerem Sonnenabstand und senkrechtem Strahleneinfall durch eine bestimmte Flächeneinheit fließt. Mit anderen Worten ist es die Strahlungsenergie der Sonne, die pro Zeit und Fläche im Mittel auf der Erde ankäme, wenn es keine Atmosphäre gäbe. Dieser Wert ist physikalisch gesehen eine Bestrahlungsstärke, eine Größe der Radiometrie. Der Mittelwert für die Solarkonstante wurde auf 1367 Watt pro Quadratmeter festgelegt. Die Bezeichnung ist hierbei irreführend, denn der Wert ist eben nicht konstant. Dieser ändert sich schon deshalb, weil die Bestrahlungsstärke vom Abstand der Erde von der Sonne abhängt.