Das Wetter in Adorf heute und in den nächsten Tagen

Datum Sonntag
23.11.2014
Montag
24.11.2014
Dienstag
25.11.2014
Mittwoch
26.11.2014
Donnerstag
27.11.2014
Wetterlage  
heiter
 
stark bewölkt
 
wolkig
 
wolkig
 
wolkig
Temperaturen 3 bis 10° 2 bis 10° 0 bis 7° 0 bis 7° -1 bis 5°
Windrichtung
S

NW

O

SO

S-S-O
Windstärke Stärke 3 Stärke 2 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
5 % 15 % 10 % 10 % 10 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 23.11.2014

Großwetterlage

Zwischen hohem Luftdruck sowie Frostluft über Nordost- und Osteuropa und Tiefdruckeinfluss im Westen des Kontinents lenken südliche Winde sehr milde Luft nach Mitteleuropa. Ein lang gestrecktes Regenband reicht dabei von Südnorwegen über Südostengland und den Westen der Iberischen Halbinsel bis zu den Kanaren.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute erwärmt sich die Luft tagsüber auf 7 bis 12 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 7 bis 2 Grad ab. Dazu ist es bei gebietsweise wolkenlosem Himmel vielerorts sonnig oder heiter, und der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen.

Morgen

Morgen bringen viele Wolken teilweise Regen. Die Tiefsttemperaturen betragen zumeist 5 bis 1 Grad, die Höchstwerte 8 bis 10 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest.

Biowetter

Asthma und Rheuma treten unter der aktuellen Witterung häufig auf. Die Atemwege sind leicht reizbar, Gelenke und Glieder schmerzanfällig. Ein erhöhter Blutdruck kann Kopfweh und Migräne verursachen. Erkältungen breiten sich weiter aus. Mit einer vitaminreichen Kost, ausreichend Schlaf und Wechselduschen bringt man die Abwehrkräfte in Schwung.

 
powered by
powered by wetternet

Mehr Wetter
Wetterlexikon

Orografie

Der Begriff ist aus dem Griechischen oros (Berg) und graphein (Schreiben) gebildet. Damit wird der Einfluss des Geländes auf die Wetterentwicklung beschrieben. Durch eine so genannte orografische Hebung der Luft beim Anströmen auf ein Gebirge entsteht Abkühlung und damit Kondensation, also Wolkenbildung und Niederschlag. Hinter dem Gebirge tritt ein Absinken der Luftmasse und damit Erwärmung und Wolkenauflösung (Föhn) ein. Orografie spielt im nördlichen Alpenvorland eine wichtige Rolle, wo Stau und Föhn den in Mitteleuropa typischen Wetterzyklus ändern können.