Das Wetter in heute und in den nächsten Tagen

Datum  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wetterlage  
keine Daten
 
keine Daten
 
keine Daten
 
keine Daten
 
keine Daten
Temperaturen   bis  °   bis  °   bis  °   bis  °   bis  °
Windrichtung
 

 

 

 

 
Windstärke Stärke   Stärke   Stärke   Stärke   Stärke  
Niederschlags-
risiko
  %   %   %   %   %
Niederschlags-
menge
  mm   mm   mm   mm   mm

Das Wetter in Sachsen am 12.07.2014

Großwetterlage

Zwischen den Britischen Inseln, Frankreich und dem Alpenraum herrscht noch immer tiefer Luftdruck. Einzelne Schauer und Gewitter gehen dort nieder. Weitere Regengüsse mit Blitz und Donner gibt es zwischen dem Baltikum und Rumänien. Am Mittelmeer, im nördlichen Zentraleuropa, über Skandinavien und in Russland scheint derweil verbreitet die Sonne.

Aussichten für das Vogtland

Heute

Heute scheint verbreitet die Sonne, immer wieder begleitet von einigen Wolken. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 19 bis 23 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 13 bis 9 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest.

Morgen

Morgen gibt es viele Wolken, etwas Sonne sowie schauerartige Regenfälle, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 13 bis 9 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 19 bis 25 Grad. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.

Biowetter

Die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit profitieren von der momentanen Wetterlage. Nach einem erholsamen Tiefschlaf sind die meisten Menschen voller Tantendrang. Sie haben gute Laune und sind zufrieden. Nur in den kühlen Morgenstunden bereiten Rheumaschmerzen in den Gelenken, Muskeln und Gliedern Beschwerden.

 
powered by
powered by wetternet

Mehr Wetter
Wetterlexikon

Schichtung der Luft

Diese wird über die vertikal sehr unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften der Luft definiert. Man spricht nach der allgemeingültigen Definition von Hellmuth Berg von einer stabilen Schichtung einer Luftmasse, wenn die Temperaturabnahme weniger als 0,98 Grad Celsius pro 100 Meter Höhe beträgt. Sie ist labil geschichtet, wenn die Temperaturabnahme größer ist als 0,98 Grad Celsius pro 100 Meter Höhe. Beträgt die Temperaturabnahme genau 0,98 Grad Celsius pro 100 Meter Höhe, so wird die Schichtung der Luft als indifferent bezeichnet.