Lokale Prognosen: 4-Tage-Trend


Alle Orte, für die Wetterdaten abrufbar sind


Adorf (Vogtland) Lauschgrün Reichenbach (Vogtland)
Auerbach (Vogtland) Lengenfeld (Vogtland) Reimersgrün
Bad Brambach Leubetha Reuth bei Plauen
Bad Elster Leubnitz bei Plauen Rodau (Vogtland)
Bergen bei Auerbach (Vogtland) Limbach bei Reichenbach (Vogtland) Rodewisch
Bethanien Lottengrün Rößnitz
Bobenneukirchen Marieney Sachsgrün
Breitenfeld bei Klingenthal Markneukirchen Schneckengrün
Brockau Mechelgrün Schneidenbach
Burgstein bei Plauen Mehltheuer (Vogtland) Schönberg bei Plauen
Bösenbrunn Morgenröthe-Rautenkranz Schönbrunn bei Oelsnitz (Vogtland)
Droßdorf bei Oelsnitz (Vogtland) Muldenhammer Schönbrunn bei Reichenbach (Vogtland)
Eich (Vogtland) Mühltroff Schöneck (Vogtland)
Eichigt Mühlwand Steinberg (Vogtland)
Ellefeld Mylau Straßberg bei Plauen
Elsterberg (Vogtland) Netzschkau Syrau
Erlbach (Vogtland) Neuensalz Tannenbergsthal
Falkenstein (Vogtland) Neumark (Vogtland) Theuma
Gettengrün Neundorf bei Plauen Thoßfell
Großfriesen Neustadt (Vogtland) Tirpersdorf
Grünbach (Vogtland) Oberlauterbach (Vogtland) Tirschendorf
Grünbach-Muldenberg Oelsnitz/Vogtl. Treuen (Vogtland)
Hammerbrücke Ottengrün bei Oelsnitz (Vogtland) Trieb (Vogtland)
Hartmannsgrün bei Auerbach Pausa (Vogtland) Triebel (Vogtland)
Heinsdorfergrund Planschwitz Unterwürschnitz
Hermsgrün Plauen Waldkirchen (Vogtland)
Jägerhaus bei Reichenbach (Vogtland) Plauen Weischlitz
Jößnitz Plauen Werda bei Auerbach (Vogtland)
Kauschwitz Plauen Wernitzgrün
Klingenthal Posseck bei Oelsnitz (Vogtland) Wohlbach bei Adorf (Vogtland)
Kornbach (Mühltroff) Pöhl im Vogtland Zobes
Landwüst Rebersreuth Zwota
Langenbach (Mühltroff) Rebesgrün


Tagesrekorde

Wetterrekorde
Mehr Wetter
Wetterlexikon

Globalstrahlung

Unter Globalstrahlung versteht man die Summe der an einem Ort eintreffenden Solarstrahlung. Sie setzt sich zusammen aus der auf direktem Weg ankommenden Solarstrahlung (Direktstrahlung) und der Strahlung, die über Reflexion an Wolken, Wasser- und Staubteilchen die Erdoberfläche erreicht, (Diffusstrahlung). Gemessen wird die Globalstrahlung in der Einheit der Bestrahlungsstärke, Watt pro Quadratmeter (W/m²). Die Globalstrahlung erreicht bei wolkenlosem Himmel im Sommer in Mitteleuropa etwa 1000 W/m². Bei trübem, wolkigem Wetter besteht sie nur aus dem Diffusstrahlungsanteil und ihr Wert sinkt auf Werte unter 100 Watt pro Quadratmeter. Ab einem Wert von 120 Watt pro Quadratmeter spricht man von Sonnenschein. Ein Globalstrahlungssensor (Pyranometer) misst den Momentanwert der Strahlung. Durch Summierung über bestimmte Zeiträume, Stunden, Tage oder Jahre beispielsweise ergibt sich daraus ein bestimmter Energieertrag. Tageserträge werden in Kilowattstunden pro Quadratmeter und Tag angegeben; daraus kann man dann wieder eine mittlere Tageseinstrahlung errechnen. In Deutschland liegt die eingestrahlte Sonnenenergie im Jahresmittel zwischen 900 und 1200 Kilowattstunde pro Quadratmeter und Jahr auf eine horizontale Fläche. Die Werte liegen dabei, abgesehen von Beeinflussungen durch lokale Wettergegebenheiten höher, je mehr man sich dem Äquator nähert. Auch die Höhe über dem Meeresspiegel, also die Dicke der Atmosphäre (Air Mass), die die Sonne durchdringen muss, beeinflusst diesen Wert.