Hotel Ellefelder Hof

Hotel Ellefelder Hof

Hotel
Marktplatz 1a
08236 Ellefeld




Kontakt


Reiten im Ort möglich



Weitere Daten zur Unterkunft:



Unterkunft

Zimmer Betten
29 50

Ausstattungsmerkmale

Zimmer

  • Einzelzimmer 1
    • Zimmeranzahl 4
      Größe in qm keine Angaben
      Bettenanzahl keine Angaben
      Sanitär WC u. Dusche
      Kochvariante keine Kochmöglichkeit
      Preis in € bis 41,00
      Preisbasis Preis pro Person
      EZ-Zuschlag in € 8,00
      Kinderermässigung keine
      Beschreibung
      Ausstattung
  • Doppelzimmer 2
    • Zimmeranzahl 25
      Größe in qm keine Angaben
      Bettenanzahl keine Angaben
      Sanitär WC u. Dusche
      Kochvariante keine Kochmöglichkeit
      Preis in € von 31,00 bis 34,00
      Preisbasis Preis pro Person
      EZ-Zuschlag in € 8,00
      Kinderermässigung keine
      Beschreibung
      Ausstattung
  • Doppelzimmer 3
    • Zimmeranzahl keine Angaben
      Größe in qm keine Angaben
      Bettenanzahl keine Angaben
      Sanitär fl.K/W-wasser
      Kochvariante keine Kochmöglichkeit
      Preis in € bis 49,00
      Preisbasis Preis pro Person
      EZ-Zuschlag in € 8,00
      Kinderermässigung keine
      Beschreibung
      Ausstattung



  • Unteres Schloss Ellefeld
    • Architektonisches Schmuckstück aus vergangenen Zeiten Das untere Schloss im vogtländischen Ellefeld ist ein Herrenhaus des ehemaligen Hammer- und Mühlengutes aus dem Jahr 1734. Der kleine zweigeschossige Barockbau mit seiner weiß-dunkelgelben Fassade und zentralem Türmchen befindet sich in Privatbesitz. Von außen kann das Schloss, das heute als Wohn- und Geschäftshaus dient, besichtigt werden. mehr Infos
  • Talsperre Falkenstein
    • Grillplatz,Kinderbecken, Liegewiese, Ausleihe von Ruderbooten und Wassertretern,Spielgeräte, Trimm-dich-Pfad, Imbiss, Parkplätze - ausgedehntesWanderwegenetz rund um die Talsperre mehr Infos
  • Heimatmuseum Falkenstein
    • Das Heimatmuseum im vogtländischen Falkenstein wurde 1911 von dem bekannten Schriftsteller Willy Rudert gegründet und gehört mit zu den ältesten Museen in Sachsen. Besucher erfahren hier Wissenswertes über die Stadtgeschichte, den Bergbau sowie die Falkensteiner Schnitzkunst. Lohnenswert ist die Besichtigung der "Astronomischen Kunstuhr", die in ihrer Art einmalig in Sachsen ist. Besonderes Highlight der Ausstellung ist die größte Sammlung an Moosmannfiguren. Diese bärtigen und ganz in Moos gehüllten Sagengestalten des Vogtlandes werden den Ausflug in das Heimatmuseum Falkenstein zu einem unterhaltsamen Erlebnis machen. Ausstellungsfläche: ca. 179 Quadratmeter mehr Infos
  • Tiergarten Falkenstein
    • Zu Besuch bei Känguru & Co. Der Tiergarten im vogtländischen Falkenstein beheimatet auf einer Fläche von 4,6 Hektar mehr als 500 Tiere in 125 Arten. Überregionalen Bekanntheitsgrad erlangte der Tiergarten durch den eingefangenen Baggersee-Kaiman „Sammy“, der viele Jahre im Tropenhaus der Anlage ein Zuhause fand. Ein besonderes Highlight ist die großflächige Känguruanlage, von der aus Besucher seltene Einblicke in das Leben der australischen Artgenossen bekommen. Freunde der einheimischen Tierwelt können bei einem Besuch des Bauerhofes mit originalgetreuer Fachwerkscheune auf Tuchfühlung mit seltenen Haustierrassen gehen. mehr Infos
  • Schloßfelsen Falkenstein
    • Stadt mit zahlreichen Highlights Inmitten der vogtländischen Kleinstadt Falkenstein erhebt sich der sagenumwobene Schlossfelsen mit Aussichtspunkt. Für Besucher ist dies der ideale Ausgangspunkt, um die weitere Highlights der Stadt zu erkunden. In den Sommermonaten lädt die Talsperre in Falkenstein, die geprüftes EU-Badegewässer ist, zum Schwimmen ein. Für die Kleinen gibt es einen vorgelagerten Kinderbadeteich. Tierfreunde können in Falkenstein, bei einem Rundgang auf dem Erlebnispfad des Falkensteiner Tiergartens, das Leben verschiedener Tierarten beobachten. Besonders sehenswert sind die weiträumige Braunbärenanlage mit Wasserbecken, auf der auch Fuchsfamilien beherbergt sind sowie das neu errichtete Tropenhaus. mehr Infos
  • Talsperre Falkenstein
    • Baden, Ruderboot fahren, Wandern, Radfahren mehr Infos
  • Museum Auerbach
    • Das Museum im Herrenhaus des ehemaligen Rittergutes gibt Einblicke die Geschichte von Auerbach. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude zählt zu den ältesten der vogtländischen Stadt. Im Museumsgebäude ist neben einer Ausstellung zur Burg- und Stadtgeschichte auch das Stadtarchiv beherbergt. Besonders sehenswert und zugleich das größte Ausstellungsstück des Museums ist die 70 Jahre alte Wäschemangel. Insgesamt mehr als 300 Exponate vermitteln dem Besucher Impressionen über die traditionsreiche Vergangenheit der Stadt Auerbach. mehr Infos
  • Freibad Reumtengrün
    • 50-Meter-Bahn, Liegewiese Kinder-Planschbecken- und Spielplatz mehr Infos
  • Göltzschtalgalerie Nicolaikirche Auerbach
    • Ein Mekka für Kulturfreunde Die Göltzschtalgalerie der Nicolaikirche im vogtländischen Auerbach ist ein besonderer Anziehungspunkt für alle, die sich für Darbietungen von Liedermachern, Rock- oder Jazzbands interessieren. Auch Kunstliebhaber kommen bei dem vielfältigen Ausstellungsangebot der Galerie auf ihre Kosten. Im Volksmund „Kleines Kulturkirchlein“ genannt, genießt die Nicolaikirche weit über die Grenzen des Vogtlandes hinaus einen erstklassigen Ruf bei Kunstkennern. mehr Infos
  • Museum Göltzsch Rodewisch
    • Das Museum Göltzsch wurde 1951 eröffnet. Den Grundstock dafür bildeten die Ausgrabungsstücke der alten Wasserburg, die von 1937 bis 1939 auf dem Inselgelände freigelegt wurden. Tausende Gegenstände des täglichen Bedarfs aus der Zeit vom 13. bis 16. Jahrhundert sind ausgegraben, konserviert und teilweise restauriert worden. Sie geben Einblick in die Lebensweise der früheren Bewohner des Rittergutes "Göltzsch". Ein mechanischer Bergaufzug ist Anziehungspunkt der jährlichen Weihnachtsschau. Weitere Sonderausstellungen ergänzen das Programm. mehr Infos



Bildergalerie






April 2014
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Mai 2014
MoDiMiDoFrSaSo
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Juni 2014
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Juli 2014
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
August 2014
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
September 2014
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Oktober 2014
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
November 2014
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Dezember 2014
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Januar 2015
MoDiMiDoFrSaSo
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Februar 2015
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28  
März 2015
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Legende:
frei:  12  13  14
belegt:  19  20  21



Anfahrtsberechnung



Ellefeld Im östlichen Teil des Vogtlandes in einer herrlichen Mittelgebirgslandschaft liegt die Gemeinde Ellefeld. Mit ca. 2.800 Einwohnern ist der Ort eine der größten Gemeinden des sächsischen Vogtlandkreises.


Ort ansehen