Ferienhaus Finkenburg  

Mitten im Grünen gelegen

Ferienwohnung/Ferienhaus
Turmweg 19
08626 Adorf
Ortsteil: Remtengrün
Behaglich wohnen mitten im Grünen
ab 35 €



Kontakt


  • Herr Volkhard Schulze
    Turmweg 19
    08626 Adorf
    Ortsteil: Remtengrün
  • 037423 48589
  • 037423 48589
  • Kontaktformular

Im gemütlichen Ferien-Zuhause inmitten eines idyllischen Gartens in ruhiger Höhenlage /Waldnähe mit guter Fernsicht erwarten wir  Sie gern zu jeder Jahreszeit. In dieser Finnhütte mit DU/WC, Heizung, kompletter Kochnische, Wohnraum mit Essecke und behaglichem Sitzplatz am offenen Kamin genießen Sie angenehme Urlaubstage auf geruhsam-beschauliche Art. Oder aktiv bei zahlreich in der Nähe vorhandenen kulturellen und sportlichen Möglichkeiten.




Weitere Daten zur Unterkunft:



Unterkunft

Zimmer Betten
2 2

Ausstattungsmerkmale

Wohnungen

  • Wohnung 1
    • Zimmeranzahl 1
      Größe 32
      Schlafräume 1
      Schlaf-/Wohnräume 0
      Sanitär WC u. Dusche
      Kochvariante Kochnische
      Min Personen 2
      Preis bei Minimalbelegung in € von 35,00 bis 43,00
      Preisbasis Preis pro Einheit
      Max Personen 3
      Aufpreis pro Person 8,00
      Kinderermäßigung ja
      Beschreibung

      Im Erdgeschoss befindet sich ein kleiner Duschraum mit WC sowie der Wohnraum mit komplett eingerichteter Kochnische,

      Essecke mit Radio sowie Sitzecke ( Couch, Couchtisch, Zweisitzer und Sessel) mit SAT-TV und offenem Kamin. Über eine

      Raumspartreppe gelangt man in das Obergeschoss mit einem Doppelbett normaler Länge und etwas schmalerer Normbreite,

      einem normalen und einem Gästebett sowie einem kleinen Tisch mit Stühlen. Von dort oben hat man wunderschöne Fenster-

      Ausblicke in den Garten, über Feld und Wald bis zu den Höhen des Oberen Vogtlandes und ins Tschechische Nachbarland.

      Die Endreinigung ist im Preis inklusive.

       

      Ausstattung
      Grundriss Kein Grundriss vorhanden.



  • Aussichtsturm Remtengrün
  • Freiberger Tor Adorf
    • Treffpunkt in historischer Umgebung Das Freiberger Tor in Adorf ist das einzig noch erhaltende Stadttor des Oberen Vogtlandes. In dem historischen Gemäuer sind heute das Fremdenverkehrsbüro, das Städtische Museum sowie die berühmte Perlmuttsammlung beherbergt. Wer sich für die Geschichte des über 700 Jahre alten Ortes Adorf interessiert, erhält am Freiberger Tor Informationen und erfährt Wissenswertes über die Region. Zudem ist das Stadttor auch ein beliebter Ausgangspunkt für Führungen zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. mehr Infos
  • Miniaturschauanlage "Klein-Vogtland"
    • Das Vogtland im Miniaturformat Ein Rundgang durch die Miniaturausstellung „Klein Vogtland“ ist sicherlich nicht nur für Kinder ein ganz besonderes Erlebnis. Über 50 originalgetreue Modelle vogtländischer Sehenswürdigkeiten und Bauwerke im Maßstab 1:25 lassen sich in dieser parkähnlichen Anlage bestaunen. Bei der Herstellung der Miniaturen wurde besonderer Wert auf Detailgenauigkeit und äußerste Exaktheit gegenüber dem Original gelegt. mehr Infos
  • Botanischen Garten Adorf
    • Ausflug in die Pflanzenwelt Im einzigen Botanischen Garten des sächsischen Vogtlandes können über 13.000 Pflanzen der alpinen Flora bestaunt werden. Eine weitere Besonderheit ist der ausgestaltete Kalttuff-Bereich, der als größter seiner Art in einem Botanischen Garten Deutschlands gilt. Viele botanische Kostbarkeiten der Hochgebirge sowie hunderte Arten kalkliebender Pflanzen finden hier ihren geeigneten Lebensraum und können von den Besuchern bestaunt werden. Beliebt sind die im Frühjahr und Herbst stattfindenden Pflanzenbörsen, die nicht nur bei Hobbygärtnern gefragt sind, sondern auch Händler aus ganz Deutschland anziehen. mehr Infos
  • NaturTheater Bad Elster
    • Das NaturTheater in Bad Elster ist herrlich in einem Waldstück gelegen und gilt als das älteste Naturtheater Sachsens. Dabei schuf der berühmte Königlich Sächsische Gartenbauinspektor Paul Schindel in einmaliger Waldlandschaft eine wirklich eindrucksvolle "Lichtung der Kultur", welche  1911 eröffnet wurde. Ausgehend von dieser Tradition wird nun dieser kulturellen Ort inmitten der schönen Natur mit Leben erfüllt. Es werden Oper, Operette und Schauspiel in prachtvoller Ausstattung aufgeführt, Stars wie Justus Franz und seine Philharmonie der Nationen, Achim Reichel oder Gerhard Schöne gastieren oder Kinonächte und volkstümliche Veranstaltungen an Sonntagnachmittagen stattfinden. mehr Infos
  • Naturbad Sohl
    • Minigolfanlage, Kinderspielkombination, Grillplatz, Volleyballplatz mehr Infos
  • Framus-Museum Markneukirchen
    • Als Vorreiter der industriellen Gitarrenproduktion in Europa stand Framus für eine Reihe von Innovationen und Entwicklungen, die bis heute Bestand und Relevanz haben. Einige dieser technischen Neuerungen werden im Museum präsentiert und ergeben einen besonderen Einblick in ein Stück deutsche Instrumentenbaugeschichte. mehr Infos
  • Musikinstrumenten - Museum Markneukirchen
    • Das Musikinstrumentenmuseum im vogtländischen Markneukirchen präsentiert seine Ausstellung im Paulus-Schlössel ? einem imposanten Bürgerhaus im spätbarocken Stil. Über 3100 Musikinstrumente aus aller Welt zählen zum Fundus der seit 1942 bestehenden Galerie. Nicht nur Musikliebhaber werden von den Unikaten und Kuriositäten, wie dem weltgrößten Akkordeon oder einer gigantischen Tuba begeistert sein. Zu einem Streifzug durch die Geschichte des Musikinstrumentenbaus lädt die Holzblasinstrumentenausstellung ein. Hier wird die Entwicklung der einzelnen Instrumente von ihren Anfängen bis zur Gegenwart dokumentiert. mehr Infos
  • Bademuseum Bad Elster
    • Der traditionsreichen sächsischen Bädergeschichte widmet sich das Bademuseum in Bad Elster. Hier erhalten interessierte Besucher einen umfassenden Einblick in die Tradition des Kurwesens in den Bädern Bad Elster und Bad Brambach. Dass die Geschichte sächsischer Heilbäder viele Jahre zurückreicht, belegt die erste urkundliche Erwähnung Bad Elsters im Jahr 1324. In einer Ausstellung informiert das Bademuseum über die Entwicklung des Kurortes Bad Elster zum größten Heilbad Sachsens. mehr Infos
  • Albert Bad Bad Elster
    • Erholungssuchende können bei einem Wohlfühlprogramm im Historischen Albert Bad entspannen. Das traditionelle sächsische Königsbad mit dem zauberhaften Ambiente einer nostalgischen Bäderarchitektur bietet alles, was man für Gesundheit und Wohlbefinden braucht. Die Wirkung der vorhandenen natürlichen Heilmittel Moor und Mineralwasser hat Bad Elster seit mehr als 150 Jahren zu einem der bekanntesten Moor- und Mineralheilbäder Deutschlands werden lassen. Zu den besonderen Highlights zählen ein stilvoller Wellnessbereich sowie die Bade- und Saunalandschaft „Elsterado“. mehr Infos



Bildergalerie






November 2014
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Dezember 2014
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Januar 2015
MoDiMiDoFrSaSo
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Februar 2015
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28  
März 2015
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
April 2015
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Mai 2015
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Juni 2015
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Juli 2015
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
August 2015
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
September 2015
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Oktober 2015
MoDiMiDoFrSaSo
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Legende:
frei:  12  13  14
belegt:  19  20  21



Anfahrtsberechnung



Adorf In unmittelbarer Nähe zum Dreiländereck Böhmen-Bayern-Sachsen liegt Adorf. Schon 1293 besaß Adorf das Stadtrecht und gehört somit zu den ältesten Städten des Vogtlandes.


Ort ansehen