Weida



Aumatalsperre
Als älteste Stadt des Vogtlandes wird Weida auch als die "Wiege des Vogtlands" bezeichnet. Sie war Sitz der ersten Vögte, wodurch die Region ihren Namen erhielt.



Beschreibung

Weida wird als älteste Stadt des Vogtlandes auch als die "Wiege des Vogtlands" bezeichnet. Sie war Sitz der ersten Vögte, wodurch die Region ihren Namen erhielt. Weida ist eine Stadt mit zwei historischen Stadtkernen, welche vor über 800 Jahren entstanden. Seit 1992 werden die Baukünste vergangener Generationen wieder sichtbar. Immer mehr renovierte Häuser treten hervor und laden zum Entdecken der Stadt ein.


Sehenswertes

  • Osterburg (mit Museum)
  • Wiedenkirche
  • Peterskirche
  • Stadtkirche "St. Marien"
  • Rathaus im Hochrenaissancestil mit 50 m hohem Turm
  • Kornhaus - ehemalige Klosterkirche der Dominikanerinnen
  • Eisenhammer
  • Naturcampingplatz
  • Oschütztalviadukt
  • Technisches Denkmal Lohgerberei

Veranstaltungen

  • Osterburgfest mit "Osterburg-Rallye" und mittelalterlichem Burgspektakel
  • Kuchenfest mit Wahl der "Weidschen Kuchenfrau"



Verwaltung




Bildergalerie

Aumatalsperre





Anfahrtsberechnung



|

Mi

5 °C
Do

4 °C
Fr

5 °C
Sa

4 °C
So

3 °C