Reichenbach



der Postplatz im Herzen der Stadt
Mit knapp 20.000 Einwohnern ist die Große Kreisstadt Reichenbach die zweitgrößte Stadt im Vogtland. Begeben Sie sich auf Sightseeingtour und entdecken Sie städtebauliche Besonderheiten, Sehenswürdigkeiten sowie kulturelle und musikalische Höhepunkte.



Beschreibung

Die Große Kreisstadt Reichenbach ist mit knapp 20.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Vogtland. Die erste urkundliche Erwähnung Reichenbachs stammt aus dem Jahre 1212. Der Stadtkern ist maßgeblich durch eine rege Bautätigkeit in den Gründerjahren geprägt. Die älteste der drei Kirchen im engeren Stadtkreis, die Kirche St. Peter und Paul, besitzt eine auf den sächsischen Orgelbaumeister Gottfried Silbermann zurückgehende Orgel.

Begeben Sie sich auf Sightseeingtour und entdecken Sie städtebauliche Besonderheiten, Sehenswürdigkeiten sowie kulturelle und musikalische Höhepunkte. Wahrzeichen der Stadt ist der 1926 erbaute, 28 m hohe Wasserturm. Er gilt durch seine funktionalistische Bauweise bundesweit als einzigartig. Der Aufstieg zur 26 m hohen Aussichtsplattform wird mit herrlichem Ausblicken belohnt. Auch das Neuberin-Museum, das den Namen der in Reichenbach geborenen Theaterreformatorin Friederike Caroline Neuber trägt, ist ein lohnendes Ziel für Kulturinteressierte. Den Besuch eines Konzertes der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach mit ihrem vielseitigen Angebot sollte man sich nicht entgehen lassen.

Im Jahr 2009 war die Stadt Reichenbach Ausrichter der 5. Sächsischen Landesgartenschau. Die großzügige Parklandschaft bietet Erholung für Jung und Alt. Durch dieses grüne Tal in der Reichenbacher Altstadt führt ein Wander-, Rad- und Skaterweg bis zur Göltzschtalbrücke, der größten Ziegelsteinbrücke der Welt. Für kleine Parkbesucher gibt es Hopser-, Wasser- und Erlebnisspielplätze. Ein weiterer Magnet für Familien und Entdecker ist das einzigartige Alaunschieferbergwerk Mühlwand mit Tropfsteinen und Sintergebilden in farbenprächtigen Stollen.

Neben reizvoller Landschaft, interessanter Geschichte und sehenswerten kulturellen Einrichtungen werden Sie ausgezeichnete Gastronomie und gastfreundliche Menschen kennen lernen.


Sehenswertes

  • Neuberin-Museum Reichenbach sowie das Neuberinhaus (Friederike Caroline Neuber (geb. 1697), genannt die Neuberin, reformierte als Schauspielerin und Prinzipalin einer wandernden Theatergruppe die deutsche Theaterkunst grundlegend)
  • Wasserturm mit Aussichtsplattform
  • Besucherbergwerk Alaunwerk Mühlwand
  • Park der Generationen
  • Peter-Paul-Kirche mit Silbermann-Orgel
  • Trinitatiskirche mit einzigartigen Buntglasfenstern

Freizeitangebote

  • Fahrrad-Regionalbus
  • Konzertsaal und Geschäftsstelle der Vogtland Philharmonie Greiz-Reichenbach
  • vielfältige Angebote in Bildung, Freizeitgestaltung sowie Kinder- und Jugendbetreuung
  • niveauvolle Hotels, gemütliche Pensionen, Gaststätten und urige Kneipen

Veranstaltungen

  • Reichenbacher Orgelsommer
  • Musik im Park
  • Reichenbacher Bürgerfest
  • Reichenbacher Weihnachtsmarkt


Fläche: 29 km²

Einwohner: etwa 18.800

Bevölkerungsdichte: 635 Einwohner pro km²

Durchschnittsalter: 49 Jahre

Kinder/Jugendliche: rund 20%

Bürgermeister: Dieter Kießling (CDU)

Persönlichkeiten: Caroline Neuber (Theaterreformatorin), Wolfgang Mattheuer (Maler, Grafiker und Bildhauer), Heike Taubert (Politikerin)

Höhenlage: 380 m über NHN

Stadtrechtsverleihung: 1240

Ersterwähnung: 1212




Verwaltung

Tourismus

  • Bürgerbüro
    Markt 7
    08468 Reichenbach
  • 03765 524-3434
  • 03765 524-3435



Bildergalerie

der Postplatz im Herzen der Stadt





Anfahrtsberechnung



|

So

18 °C
Mo

22 °C
Di

9 °C
Mi

11 °C
Do

14 °C