Netzschkau



Im nördlichen Vogtland in einer reizvollen Landschaft umgeben von vielen Sehenswürdigkeiten liegt der Ort Netzschkau. Das bekannteste und größte Bauwerk ist die Göltzschtalbrücke.



Beschreibung

Netzschkau liegt im nördlichen Vogtland und ist von einer reizvollen Landschaft und vielen Sehenswürdigkeiten umgeben. Das bekannteste und größte Bauwerk ist die Göltzschtalbrücke. Der Ort verfügt über eine günstige Verkehrsanbindung über die A 72 (Abfahrt Reichenbach oder Treuen) und über die B 173.


Sehenswertes

  • Göltzschtalbrücke (von 1846 bis 1851 gebaut, sächsisch-bayrischen Eisenbahn von Leipzig nach Hof; überspannt mit einer Breite von 574 m und einer Höhe von 78 m das Tal der Göltzsch; größte Ziegelsteinbrücke der Welt; ca. 150.000 Touristen jährlich)
  • Gasfesselballon an der Göltzschtalbrücke: bis zu 150 Meter Höhe, 30 Fahrgästen (auch Rollstuhlfahrer); faszinierender Blick auf Brücke und Umgebung
  • spätgotisches Schloss mit Details aus Spätgotik und Renaissance (1490 erbaut), Besichtigungen von April bis Oktober; Konzerte und Ausstellungen in den Sommermonaten; Hochzeiten im romantischen Ambiete des Trauzimmers
  • Kuhberg (511 Meter über NN), höchste Erhebung im nördlichen Vogtland; 21 Meter hoher Aussichtsturm mit Rundblick
  • gut ausgeschilderte Wanderwege, Gaststätte "Kuhbergbaude" zudem mit größter Garteneisenbahn in Sachsen

Veranstaltungen

  • Maibaumaufstellen
  • Badefest
  • Fußballfest



Verwaltung

Tourismus




Bildergalerie







Anfahrtsberechnung



|

Mo

26 °C
Di

25 °C
Mi

23 °C
Do

25 °C
Fr

28 °C