Berga



Elstertal
Die kleine ostthüringische Stadt Berga/Elster liegt malerisch im Tal der Weißen Elster, umgeben von bewaldeten Höhenzügen und geprägt von ländlichem Flair.



Beschreibung

Berga/Elster ist eine kleine ostthüringische Stadt, malerisch gelegen im Tal der Weißen Elster, umgeben von bewaldeten Höhenzügen, geprägt von ländlichem Flair. Zu ihrem Einzugsgebiet gehören weitere 13 Ortsteile. Die unmittelbare Nähe zu den Städten Gera, Greiz und Weida schafft die Verbindung zwischen ländlicher Geruhsamkeit und städtischem Getriebe. Durch eine abwechslungsreiche Landschaft stehen Naturfreunden, Wanderern, Radfahrern und auch Reitern gut ausgeschilderte Wanderwege zur Verfügung.

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahre 1216. Seit Anfang des 14.Jh. hat Berga Marktgerechtigkeit, die Stadtrechte sind seit 1427 verbrieft. Nach einem verheerenden Stadtbrand im Jahre 1842 entstand der Ort in seiner jetzigen Gestalt neu. Bedeutend für die Stadt ist das Wahrzeichen der 3.900 Seelen Gemeinde "eine Jahrhunderte alte Eiche".


Sehenswertes

  • das Rathaus mit dem einmaligen Stadtpark
  • Heimatmuseum "Spittel"
  • Stadtkirche
  • Kulturhof Zickra
  • Heimatstube Wolfersdorf
  • Töpferei Laser
  • Clodramühle mit Schafhofkäserei und Schafwollverarbeitung
  • Dorfkirchen in Albersdorf, Clodra und Wolfersdorf
  • Blick von der Bastei
  • das Elstertal

Veranstaltungen

  • Frühlingswanderung
  • Kirmes (September)



Verwaltung




Bildergalerie

Elstertal





Anfahrtsberechnung



|

Fr

5 °C
Sa

8 °C
So

11 °C
Mo

11 °C
Di

10 °C