Schulmuseum Neumark

|



Beschreibung:

Schulunterricht im Wandel der Zeit

Im historischen Schulmuseum in Neumark kann man sowohl die Schulgeschichte des Ortes als auch die Geschichte des deutschen Bildungswesens bis zum Jahr 1530 zurückverfolgen. Besonders sehenswert sind die Gebäude, die in dieser Zeit als Schulhäuser genutzt worden. Die Stadt Neumark kann zudem auf den ältesten Dorfschullehrer Deutschlands, der bereits 1542 als Schulmeister unterrichtete, verweisen. Eine umfangreiche Sammlung von Schulmöbeln, Schrifttafeln bis hin zum Rohrstock dokumentiert die Entwicklung und Wandelung des Schulunterrichtes bis zur Gegenwart.



Kontakt





Anfahrtsberechnung



|
Neumark Am nördlichen Rand des Vogtlandes zwischen Reichenbach, Werdau und Zwickau liegt Neumark. Etwa 3.000 Einwohner leben in Neumark mit seinen Ortsteilen Reuth und Schönbach.


Ort ansehen