Als Teil einer Kette fantastisch geformter Felsen bietet der Hohe Stein Wanderern nach einem Aufstieg einen grandiosen Ausblick weit über das Vogtland hinaus. Als Teil einer Kette fantastisch geformter Felsen bietet der Hohe Stein Wanderern nach einem Aufstieg einen grandiosen Ausblick weit über das Vogtland hinaus.

Foto: © Patrick Krause

Wandertipp: Grenzenlose Ausblicke vom Hohen Stein

Der Hohe Stein liegt auf tschechischem Gebiet nahe an der Staatsgrenze zu Deutschland und erhebt sich etwa 777 Meter über dem Meeresspiegel. Als Teil einer Kette fantastisch geformter Felsen bietet er Wanderern nach einem Aufstieg einen grandiosen Ausblick weit über das Vogtland hinaus.

Die Wanderung

Ausgangspunkt ist der Parkplatz des Freilichtmuseums Eubabrunn. Von da aus geht es über das Gelände des Museums. Dieser Weg ist mit der gelben Markierung des Erlbacher Rundwegs markiert, es gibt auch zusätzlich grüne Wegweiser, die direkt zum Hohen Stein weisen. Steil bergauf führt der Weg durch den Wald. Nach etwa 45 Minuten erreicht man die tschechische Grenze. Nach wenigen Minuten gelangt man auf einen Forstweg, von dem aus die bizzare Felsformation zu sehen ist. Der höchste Punkt liegt etwa 777 über dem Meeresspiegel.

Tipp:

Empfohlen wird der Aufstieg von Eubabrunn aus und den Abstieg über das Skigebiet Erlbach-Kegelberg, über den Försterweg - Bungalowdorf - Spielplatz zurück zum Freilichtmuseum. Entsprechend gibt es auch eine Beschilderung. 

Zeit: ca. 3 Stunden

Entfernung in Kilometern: 13

Höhenmeter bergauf: ca. 250

 

(Quelle: Touristinformation Erlbach)

 
erschienen am 03.11.2016
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen
 
 
 
 
 
 
Wellness- und Romantikhotels

Erholungsurlaub in Sachsen - Angebote von ausgezeichneten Wellnesshotels im Vogtland und den umliegenden Regionen über wellnesshotel24.de buchen...

weiterlesen